Karner: Wo war Aufschrei von FP-Waldhäusl, als unter FP-Böhmdorfer Bezirksgerichte in NÖ zugesperrt wurden?

FP-Klubobmann soll das Wort Heuchelei nicht in den Mund nehmen

St. Pölten (OTS/NÖI) - "Der Herr Waldhäusl soll das Wort 'Heuchelei' in Zusammenhang mit Bezirksgerichten - und auch sonst nicht - in den Mund nehmen. Denn wo war der Aufschrei von ihm und seinen Vernaderern, wie im Jahr 2002 unter FP-Justizminister Böhmdorfer 14 Bezirksgerichte in Niederösterreich zugesperrt wurden", kommentiert VP-Sicherheitssprecher LAbg. Mag. Gerhard Karner heutige Aussagen der FP-NÖ.

"Derzeit sind rund um die Bezirksgerichte konstruktive Gespräche am Laufen, um eine sinnvolle und nachhaltige Gesamtlösung für die Zukunft zu erreichen. Jeder einzelne Standort wird dabei unter festgelegten Kriterien überprüft. Die Schaumschlägerei von Waldhäusl ist in diesem Zusammenhang, wie so oft, fehl am Platz", betont Karner.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich, Presse
Mag.(FH) Martin Brandl
Tel.: 02742/9020 DW 140, Mob: 0664/1464897
martin.brandl@vpnoe.at
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001