Singende Blitze im Technischen Museum Wien

Hochspannungsfest am 22. April 2012

Wien (OTS) - Zusammen mit Wien Energie veranstaltet das Technische Museum Wien am 22. April 2012 ein "Hochspannungsfest" für Jung und Alt. Auf dem Programm stehen kostenlose Hochspannungsvorführungen mit dem neuen "Singenden Tesla" und Mitmachstationen zu den Themen:

  • Wie funktioniert eine Batterie?
  • Was ist eigentlich Reibungselektrizität?
  • Was versteht man unter Magnetismus?

Terminreservierungen für die kostenlosen Hochspannungsvorführungen (jede volle Stunde): www.technischesmuseum.at
Restkarten vor Ort nach Verfügbarkeit!

Ein Blitz, der Musik spielt

In Kooperation mit Wien Energie ist es erstmals EU-weit gelungen, elektrische Energie in einer ganz besonderen Form zu zeigen: Der neue Tesla-Transformator im Technischen Museum Wien erzeugt Blitze, die Musik machen. Dabei wird der Strom innerhalb des Blitzes so gesteuert, dass die Entladung zum "Lautsprecher" wird. Wo sonst nur ein Knistern zu hören ist, macht der "Singende Tesla-Transformator" Musik. Vom "Donauwalzer" über "Take Five" bis zu "Smoke on the Water" reicht das Repertoire, mit dem die Blitze in der Hochspannungsvorführung aufwarten können.

Neben Musik kann der "Singende Tesla-Transformator" auch über ein Mikrofon durch die eigene Stimme beeinflusst werden. Diese interaktive Möglichkeit, den Blitz mit der eigenen Stimme anzusteuern, gibt es nur im Technischen Museum Wien.

Der Museumseintritt ist am 22. April 2012 um 20 % ermäßigt.

Hochspannungsfest im Technischen Museum Wien

Datum: 22.4.2012, 11:00 - 17:00 Uhr

Ort:
Technisches Museum Wien
Mariahilfer Straße 212, 1140 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Technisches Museum Wien
Mag. Barbara Hafok
Mariahilfer Straße 212, 1140 Wien
Tel. 01/899 98-1200
barbara.hafok@tmw.at
www.technischesmuseum.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMW0001