Junge Wirtschaftstreibende werden vom Land tatkräftig unterstützt

LH Markus Wallner diskutierte mit der neuen Vorsitzenden der Jungen Wirtschaft Vorarlberg, Stefanie Walser, und dem JWV-Geschäftsführer Marco Tittler im Landhaus

Bregenz (OTS/VLK) - Die Zukunftsperspektiven junger
Unternehmerinnen und Unternehmer in Vorarlberg waren am Donnerstag (12. April) Gesprächsthema beim Treffen zwischen Landeshauptmann Markus Wallner, der neuen Vorsitzenden der Jungen Wirtschaft Vorarlberg (JWV), Stefanie Walser, und JWV-Geschäftsführer Marco Tittler im Landhaus. Es sei ein wichtiges Anliegen des Landes, für gute Rahmenbedingungen zu sorgen, damit sich junge Menschen als Wirtschaftstreibende erfolgreich behaupten, betonte Wallner.

Seit dem Jahre 1981 fördert das Land engagiert Jungunternehmer-Beratungen und -Seminare. Allein in den vergangenen zehn Jahren wurden Seminare mit rund 200 Personen sowie mehr als 700 Beratungen mit Zuschüssen in Höhe von über 490.000 Euro unterstützt. Daneben sind vom Land im letzten Jahr 345.000 Euro an Jungunternehmerförderung ausbezahlt worden. 2011 sind erneut 87 Fälle bewilligt worden. Diese ambitionierten Initiativen würden sichtbar machen, dass Land und Wirtschaftskammer gemeinsam dem heimischen Unternehmernachwuchs einen hohen Stellenwert einräumen, bekräftigte der Landeshauptmann beim Gespräch mit der neu gewählten JWV-Vorsitzenden: "Durch die Unterstützung wird ein positives Umfeld geschaffen, das jungen Unternehmerinnen und Unternehmern Chancen sichert und Perspektiven aufzeigt. Neue Betriebe - vor allem in zukunftsträchtigen Branchen - sichern die Wertschöpfung und schaffen zusätzliche Arbeitsplätze in den Regionen".

Thematisiert wurden von den JWV-Vertretern darüber hinaus Unterstützungsmaßnahmen für bereits gegründete Jungunternehmen. Zur Sprache gebracht wurde auch die Pensionsthematik.

Stefanie Walser neue JWV-Vorsitzende

Am 22. März dieses Jahres hat Stefanie Walser (30) den langjährigen Vorsitzenden der Jungen Wirtschaft Vorarlberg, Martin Dechant, an der Spitze abgelöst. Mit ihrem Vorstandsteam vertritt sie nunmehr über 500 Mitglieder. Die Mitgliedschaft in der Jungen Wirtschaft Vorarlberg bringt eine Reihe von Vorteilen, angefangen von Rabattaktionen bei Weiterbildungsmaßnahmen bis hin zu kostenlosen Beratungsleistungen und ermäßigten Flugtickets. Bundesweit sind in der Jungen Wirtschaft mehr als 36.000 Mitglieder organisiert. Die Junge Wirtschaft ist zudem der weltweiten Junior Chamber International (JCI) angeschlossen, der über 250.000 Mitglieder in mehr als 110 Ländern angehören.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20145, Fax: 05574/511-920196
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Hotline: 0664/625 56 68, 625 56 67

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0003