Ö1: "Von Tag zu Tag" bringt Schulschwerpunkt von 10. bis 12. April

Wien (OTS) - Die Ö1-Sendereihe "Von Tag zu Tag" bringt von 10. bis 12. April (jeweils um 14.05 Uhr) einen Schulschwerpunkt mit positiven österreichischen Beispielen und einem internationalen Ausblick.

Unter dem Titel "Gute Lehrer/innen, es gibt sie doch!" präsentiert Elfi Geiblinger am Dienstag, den 10. April das Impulszentrum "Cooperatives Offenes Lernen" (COOL), das von der Handelsakademie Steyr ausgehend seit gut einem Jahrzehnt versucht, Überzeugungsarbeit für kooperatives Lehren und Lernen zu leisten. Gäste sind Georg Neuhauser von der HAK Steyr und der Salzburger Erziehungswissenschaftler Franz Hofmann.

Am Mittwoch, den 11. April spricht Johann Kneihs mit den Preisträger/innen des Schülerradiopreises, den die Redaktion von "Moment-Leben heute" jedes Jahr vergibt. Die Siegersendung kommt aus dem BG/BRG Gmunden und behandelt die Situation von Asylsuchenden in Österreich. Weitere Preisträger sind das Projektteam der 4. Klasse der Hauptschule Bad Ischl ("Exkursion Moorprojekt") und das Projektteam des Akademischen Gymnasiums Salzburg ("Sendereihe Akad on air"). Darauf folgend stellt um 14.40 Uhr "Moment-Leben heute" die Siegersendung vor und "Rudi, der rasende Radiohund" präsentiert um 14.55 Uhr eine Sendung von Volksschüler/innen ("Unter Kollegen - Rudi trifft junge Radiomacher").

Am Donnerstag, den 12. April untersucht Andreas Obrecht im Gespräch mit dem derzeit in Oxford lehrenden Erziehungswissenschaftler Heinz Karl Gruber internationale Megatrends der Schulentwicklung: Die Funktionen und Anforderungen an die Schulen ändern sich, Wissen und Bildung lösen sich zusehends von nationalstaatlich-pädagogischen Kontexten ab, sowohl die Inhalte, als auch die Methoden der Vermittlung werden immer mehr globalisiert. Eine Sendung über internationale Entwicklungen im Schulwesen, über kosmopolitische Bildungskonzepte und den Einfluss, den der Neoliberalismus weltweit auf Schule und Bildungssysteme hat. Nähere Informationen zum Programm von Österreich 1 sind abrufbar unter http://oe1.orf.at.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Eva Krepelka
Tel.: 01/50101/18175
eva.krepelka@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001