Entscheidungen für die Kinder und mit den Kindern treffen

Kinderbeteiligung in Vorarlberg soll weiter gestärkt werden

Bregenz (OTS/VLK) - Die bewährte Arbeit des Vereins "Welt der Kinder" in Sachen Kinderbeteiligung in Vorarlberg wird auch heuer vom Land finanziell unterstützt. 50.000 Euro stehen dafür zur Verfügung. "Das Wohl unserer Kinder bestimmt in entscheidendem Maße unser politisches Handeln. In diesem Sinne wollen wir Entscheidungen nicht nur für die Kinder, sondern gemeinsam mit den Kindern treffen", sagen Landeshauptmann Markus Wallner und Landesrätin Greti Schmid.

Kinderbeteiligung ist in vielen Formen möglich, etwa durch Mitsprache bei der Gestaltung von Spielräumen oder Schulplätzen, aber auch bei der Wahrung ihrer Bedürfnisse und Interessen im Sinne der UN-Kinderrechtskonvention. "Kinder wissen sehr gut, was sie wollen und was sie brauchen. Deshalb sollen sie bei den für sie relevanten Fragen und Themen aktiv mitwirken können", so Landesrätin Schmid.

Um den Aufbau und die Umsetzung von Kinderbeteiligungsmodellen in Vorarlberg weiter voranzutreiben, soll insbesondere die Zusammenarbeit des Vereins "Welt der Kinder" mit der Servicestelle für Kinder- und Jugendbeteiligung "Invo", mit dem Fachbereich Jugend und Familie des Landes Vorarlberg sowie mit den Gemeinden gestärkt werden. Vor allem in Bregenz, Dornbirn, Lustenau und Rankweil werden Projekte zur Kinderbeteiligung bereits aktiv umgesetzt. In weiteren Gemeinden begleitet der Verein "Welt der Kinder" durch Coaching und Vermittlung die Planung bzw. Weiterentwicklung solcher Aktivitäten. Darüber hinaus ist eine Ausstellung zur Kinder- und Jugendbeteiligung in Vorarlberg geplant.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137, Fax: 05574/511-920196
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Hotline: 0664/625 56 68, 625 56 67

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0001