Bundesheer: Vorbereitungen zum Girls Day 2012 beginnen

132.000 Frauen zu sechs Veranstaltungen eingeladen

Wien (OTS/BMLVS) - Am 26. April 2012 wird das Bundesheer in Graz, Hochfilzen, Innsbruck, Mistelbach, Wals-Siezenheim und Wels interessierten Frauen vermitteln, dass das Militär auch für Soldatinnen ein attraktiver Arbeitgeber ist. Es soll das Berufsbild der Soldatin mit seinen vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten gezeigt werden.

Die Veranstaltungen der Bundesregierung zum Girls Day sind für das Bundesheer eine gute Gelegenheit, sich den interessierten Mitbürgerinnen zu präsentieren. Im Jahr 2011 haben sich 28 Ressorts und Dienststellen des Bundes am Girls Day beteiligt, mehr als 45 Prozent aller Teilnehmerinnen haben die Veranstaltungen des Bundesheeres besucht.

Alle Frauen der Geburtsjahrgänge 1992 bis 1994 wurden in einem persönlichen Schreiben zu den Veranstaltungen des Bundesheeres am 26. April eingeladen. "Frauen, die am 26. April keine Zeit haben oder denen die Anreise zu weit ist, können einen unserer Schnuppertage, die zu verschiedenen Terminen in ganz Österreich angeboten werden, besuchen" bietet der Leiter des Heerespersonalamtes, Thomas Mais an.

Mais bittet schon jetzt alle Frauen um Nachsicht, die diesen Brief erhalten, obwohl sie kein Informationsbedürfnis haben. "Wir sollten niemals diejenigen vergessen, die sich beruflich neu orientieren wollen oder müssen. Der Aufnahmestopp trifft den Soldatennachwuchs nicht" stellt Mais fest.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport
Kommunikation / Presse
Tel.: +43 664-622-1005
presse@bmlvs.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0002