KORREKTUR zu OTS0127 von heute: Wiener Charta - Yilmaz/Akkilic zu FP-Gudenus: "Das übliche Blabla der FPÖ"

Wien (OTS/SPW-K) - Im ersten Absatz muss es richtig heißen: Das Herzstück, nämlich die Wiener Chartagespräche starten jetzt im April und dauern bis in den Oktober.

KORRIGIERTE MELDUNG

Wiener Charta - Yilmaz/Akkilic zu FP-Gudenus: "Das übliche Blabla der FPÖ"
Utl.: Integration und Partizipation finden Stadt

"BürgerInnen vor den Kopf stoßen kann die FPÖ sehr gut", kommentierten die SP-Integrationssprecherin Gemeinderätin Nurten Yilmaz und Gemeinderat Senol Akkilic (Grüne) heute Dienstag, eine Aussendung von FPÖ-Klubobmann Gudenus. "In kürzester Zeit wurden wienweit beinahe 2.000 Themen vorgeschlagen und dabei stehen wir erst am Anfang", ist Yilmaz von der Sinnhaftigkeit des Projekts überzeugt. Das Herzstück, nämlich die Wiener Chartagespräche starten jetzt im April und dauern bis in den Oktober. Akkilic: "Die Charta von Beginn an zu diffamieren, diskreditiert alle jene, die sich mit Themen eingebracht haben und über 45.000 UserInnen, die das Projekt auf der Website mit "Likes" bedacht haben."

An die 200 Partner und Partnerinnen beteiligen sich mittlerweile am Charta-Prozess, darunter - neben vielen Vereinen, Sozialpartnern und Religionsgemeinschaften - auch die Wirtschaftskammer und große österreichische Unternehmen. "Ein breites Bündnis hat sich gebildet -das passt klarerweise Herrn Gudenus nicht, denn Integration und Partizipation finden in Wien so Stadt", so Yilmaz und Akklic abschließend.

(schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Sarina Reinthaler
Tel.: (01) 4000-81 943
sarina.reinthaler@spw.at
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10002