Rädler: Erfolgreiche Integration beginnt bereits vor der Schulzeit

Hausbesuchsprogramm von Sebastian Kurz setzt neue Impulse für ein erfolgreiches Miteinander – Grünes Lob ist Bestätigung für Politik der ÖVP

Wien, 3. April 2012 (ÖVP-PK) "Erfolgreiche Integration beginnt bereits vor der Schulzeit. Mit seinem Hausbesuchsprogramm nutzt Integrationsstaatssekretär Sebastian Kurz die Kraft der örtlichen Community und gibt Eltern Instrumente in die Hand, um ihre Kinder bestmöglich auf die Schule vorzubereiten", so ÖVP-Integrationssprecher Johann Rädler zum Hausbesuchsprogramm für Migranten. Das Modell ist erprobt und international bewährt. Rädler: "Die Evaluierungen aus Wien zeigen, dass die Hausbesuche funktionieren und sowohl Eltern als auch Kinder durch den gemeinsamen Lernprozess profitieren. Mit dem angekündigten Ausbau des Programms setzt Sebastian Kurz neue Impulse in der Integration und ermöglicht neue Chancen für Migranten." ****

"Mit der Gründung des Integrationsstaatssekretariats vor rund einem Jahr hat die ÖVP dem Thema Integration den richtigen Stellenwert gegeben und konkrete Maßnahmen gesetzt. In dieser Zeit hat sich das Klima deutlich entspannt", so Rädler, der abschließend festhält: "Dass die ÖVP und Integrationsstaatssekretär Sebastian Kurz in der Integrationspolitik die richtigen Schritte setzen, beweisen die heutigen Aussagen der Grünen. Die milden Worte von Kollegin Korun sind ein Beleg für die exzellente Arbeit von Sebastian Kurz und seinem Team."

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien,
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0001