Wirtschaft für Integration startet neues Projekt: Miteinander Reden-Tour

Kraft-Kinz und Rahimi: "Gemeinsam über Mehrwert von Integration diskutieren"

Wien/Gumpoldskirchen (OTS) - - Morgen Mittwoch werden MitarbeiterInnen von Novomatic am Unternehmensstandort in Gumpoldskirchen an einem kompakten Dialog zum Thema Integration und Migration teilnehmen. "Es ist wichtig, wenn sich die Unternehmensführung zu einem potenzialorientierten Umgang mit dem Thema Integration bekennt. Es geht aber auch darum, zu diesem Thema mit MitarbeiterInnen ins Gespräch zu kommen. Hier setzen wir als Verein Wirtschaft für Integration mit der 'Miteinander Reden-Tour' an. Wir wollen die Zahlen, Daten Fakten mit den konkreten Erfahrungen der MitarbeiterInnen zusammenbringen", so Dr. Georg Kraft-Kinz und Mag. Ali Rahimi, Obleute von Wirtschaft für Integration. "Integration und Migration sichern und schaffen Arbeitsplätze, auch darüber soll an diesem Vormittag geredet werden," so Kraft-Kinz und Rahimi.

Mit der "Miteinander Reden-Tour" startet der Verein "Wirtschaft für Integration" (VWFI) ein weiteres neues Projekt. "Die Unternehmen der im Vorstand von Wirtschaft für Integration vertretenen ManagerInnen und UnternehmerInnen engagieren sich in vielfältiger Weise für Integration. Im Rahmen der 'Miteinander Reden-Tour' greifen wir dieses Engagement auf und verstärken es in der Wirkung nach innen und nach außen. Außerdem forcieren wir damit den Wissens- und Erfahrungsaustausch zwischen den Menschen in den Betrieben und uns als Verein Wirtschaft für Integration", so Kraft-Kinz und Rahimi.

Utl.: Positive Auswirkungen von Integration für österreichische Wirtschaft akzentuieren

Vorrangiges Ziel dieser Informations- und Dialogveranstaltung in den Unternehmen der VWFI-Vorstandsmitglieder ist es, mit MitarbeiterInnen die positiven Auswirkungen von Integration für die österreichische Wirtschaft/für heimische Unternehmen zu diskutieren."Die Erfahrungswerte im Unternehmen bilden den Ausgangspunkt, um gemeinsam darüber zu diskutieren, welchen Mehrwert Integration für das jeweilige Unternehmen hat", so Kraft-Kinz und Rahimi.

Utl.: "Über 40 Prozent unserer MitarbeiterInnen stammen nicht aus Österreich"

Die Auftaktveranstaltung der Miteinander Reden-Tour findet am 4. April 2012 in der NOVOMATIC AG statt. Der NOVOMATIC-Konzern ist weltweit in mehr als 70 Ländern tätig und beschäftigt insgesamt 18.000 MitarbeiterInnen. "Im Wettbewerb um die besten Köpfe ist Österreich auf ZuwandererInnen angewiesen und muss die Talente und Fähigkeiten der hier lebenden Menschen mit Migrationshintergrund unbedingt nutzen und fördern. Auch die Novomatic AG gründet ihren Erfolg als weltweit tätiger Konzern auf der Vielfalt ihrer MitarbeiterInnen, die einen hohen Anteil an Migrationshintergrund aufweisen", so Dr. Franz Wohlfahrt, Generaldirektor von NOVOMATIC. "Der Verein 'Wirtschaft für Integration' trägt mit seinem Engagement und inspirierenden Initiativen wesentlich zu einem sozialen Klima in Österreich bei, in dem diese Talente und Fähigkeiten gedeihen können. Wir freuen uns, die 'Miteinander Reden-Tour' von Wirtschaft für Integration zu unterstützen.", so Wohlfahrt weiter.

Utl.: Verein "Wirtschaft für Integration"

Der Verein "Wirtschaft für Integration" wurde im März 2009 von Dr. Georg Kraft-Kinz (Stv. Generaldirektor der Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien) und dem in Teheran geborenen Wiener Unternehmer Mag. Ali Rahimi gegründet. Unter der Geschäftsführung von Mag.a Zwetelina Ortega setzt der Verein innovative und modellhafte Projekte für einen potenzialorientierten Umgang mit dem Thema Integration um. Die enge Zusammenarbeit mit Unternehmen und Interessensvertretungen ermöglichte so u.a. den Österreichischen Integrationstag (der zweite findet am 27. April 2012 statt), zweimal den Österreichischen Integrationspreis oder bereits dreimal den Mehrsprachigen Redewettbewerb "SAG'S MULTI!". Das Leitmotiv lautet "fordern und fördern" (www.vwfi.at).

Die Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien ist Gründungs- und Hauptsponsor von "Wirtschaft für Integration".

Die Miteinander Reden-Tour wird von der Bäckerei "Der Mann" gesponsert.

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Meri Disoski
Presse und Marketing
Verein "Wirtschaft für Integration"
Quartier 21/MQ
Museumsplatz 1 E-1.4
1070 Wien
Tel.: +43 1 94 44 846
Mobil: + 43 (0) 676 44 57 653
m.disoski@vwfi.at
www.vwfi.at
www.sagsmulti.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RWN0001