AK Korrektur zu OTS0056 vom 2.4.2012: Was Banken bei den Zinsen aufschlagen

Wien (OTS) - Leider ist in der AK OTS Aussendung OTS0056 vom 2.4.2012 in der AK Analyse der Zinsaufschläge von Juni 2011 bis Februar 2012 bei der Oberbank ein Fehler. In der Tabelle muss es richtig heißen: Beim Konsumkredit hatte die Oberbank im Juni 2011 einen Aufschlag von 2,785 Prozent (nicht 1,956 Prozent) im Februar 2012 betrug der Aufschlag 2,91 Prozent (nicht 2,875 Prozent), was eine Erhöhung beim Aufschlag von 0,125 Prozentpunkte ergibt (nicht 0,910 Prozentpunkte). Die korrekte Erhebung unter www.arbeiterkammer.at.

Die korrigierte Tabelle für den Konsumkredit:

Konsumkredit

Juni 2011 Februar 2012 Erhöhung Hypo Vorarlberg 3,250 % 4,000 % + 0,750 %punkte Bawag 1,755 % 2,400 % + 0,650 %punkte Stmk Sparkasse 2,295 % 2,650 % + 0,355 %punkte Bank Burgenland 3,000 % 3,250 % + 0,250 %punkte Oberbank 2,785 % 2,910 % + 0,125 %punkte

Rückfragen & Kontakt:

AK Wien Kommunikation
Doris Strecker
Tel.: (+43-1) 501 65-2677, mobil: (+43) 664 845 41 52
doris.strecker@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0001