Gesundheits-Unternehmen Baxter mit Gütesiegel "Betriebliche Gesundheitsförderung" ausgezeichnet.

Wien (OTS) - Die Wiener Gebietskrankenkasse ehrt heuer bereits zum 8. Mal Unternehmen, die in der betrieblichen Gesundheitsförderung Spitze sind. Das Gesundheits-Unternehmen Baxter, das in Österreich 4.100 Mitarbeiter/-innen beschäftigt und Produkte für rund 100 Länder produziert, war unter den zwölf Preisträgern der einzige Pharma- und Medizintechnik-Konzern.

Das Pharma- und Medizintechnik-Unternehmen Baxter wurde von der Wiener Gebietskrankenkasse (WGKK) mit dem Gütesiegel "Betriebliche Gesundheitsförderung" ausgezeichnet. Die WGKK ehrt damit heuer bereits zum achten Mal Betriebe, "die eine Vorreiterrolle in Sachen Gesundheit von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einnehmen". Baxter war unter den zwölf ausgezeichneten Unternehmen der einzige Pharma-und Medizintechnik-Konzern.

Förderung der Mitarbeiter/-innen-Gesundheit ist fester Bestandteil der Baxter-Strategie

"Die Gesundheit der Mitarbeiter/-innen kontinuierlich und nachhaltig zu fördern ist ein fixer Bestandteil der Baxter-Strategie geworden", so Baxter-Betriebsärztin Dr. Silvia Glaser (Manager, "Arbeitsmedizin und Gesundheitsförderung"). Baxter sei seit vielen Jahren bestrebt, den 4.100 Mitarbeiter/-innen in Österreich ein umfassendes und nachhaltiges Gesundheitspaket anzubieten: "Unter dem Motto 'BeWell@Baxter' wurde eine innerbetriebliche Infrastruktur aufgebaut, die es den Beschäftigten ermöglicht, ein breites Präventivangebot direkt vor Ort in Anspruch zu nehmen." Dazu zählen neben einem großen Fitness-Bereich mit integrierter Physiotherapie eine "gesunde" Betriebsküche, fix implementierte Ernährungssprechtage, kostenlose Impfungen und für die Work-Life-Balance ein sechsgruppiger Firmenkindergarten, der durch seine zwei Krabbelstuben eine rasche Rückkehr an den Arbeitsplatz ermöglicht.

Zusätzliche jährliche Gesundheitsschwerpunkte wie z.B. "Männergesundheitstage" sollen das Gesundbewusstsein der Baxter Mitarbeiter/-innen weiter positiv stärken. 280 "Ergo-Guides" sorgen als innerbetriebliche Multiplikator/-innen für eine ergonomische Gestaltung von Arbeitsplätzen und Arbeitsabläufen - ein Projekt, das vom Sozialministerium mit dem "Staatspreis Arbeitssicherheit 2011" ausgezeichnet wurde. Ein neuer gesundheitlicher Schwerpunkt bei Baxter liegt derzeit in der Evaluierung psychosozialer Fehlbelastungen am Arbeitsplatz und der Ausarbeitung entsprechender Konzepte.

Gesundheitsförderung und Arbeitssicherheit bei Baxter wichtige Qualitätsfaktoren

"Gesundheitsförderung und Arbeitssicherheit sind bei Baxter wichtige Qualitätsfaktoren", so Dr. Glaser. "Sie können dazu beitragen, die Gesundheit, die Arbeitszufriedenheit und die Leistungsfähigkeit zu steigern. Damit lassen sich auch Fehler am Arbeitsplatz vermeiden, die letztlich einen Einfluss auf die Produkt-Qualität haben könnten."

Über Baxter in Österreich

Baxter, einer der größten in Österreich forschenden und produzierenden Unternehmen, beschäftigt in Wien und Orth a.d. Donau 4.100 Mitarbeiter/-innen. In Österreich, dem größten Unternehmensstandort außerhalb der USA, produziert Baxter 22 Produkte die in rund hundert Länder exportiert werden. Von Österreich aus wird auch die internationale Forschung des Baxter-Geschäftsbereichs BioScience geleitet.

Baxter entwickelt, produziert und vertreibt Produkte, die das Leben von Menschen mit Hämophilie (Bluterkrankheit), Immunerkrankungen, Infektionskrankheiten, Nierenerkrankungen, Traumata und anderen chronischen und akuten Erkrankungen erhalten und bewahren. Als global agierendes Unternehmen der Gesundheitsbranche mit einem breiten Leistungsspektrum verfügt Baxter über hohe Kompetenz in den Bereichen Medizinprodukte, Pharmazeutika und Biotechnologie und entwickelt auf der Basis dieser einzigartigen Kombination neue Produkte für eine weltweit bessere Patienten/-innen-Versorgung.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Roland Bettschart
B&K - Bettschart&Kofler Kommunikationsberatung GmbH
Tel.: +43-1-319 43 78; e-mail: bettschart@bkkommunikation.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0011