Bis zu 1,073 Millionen sahen vierte "Dancing Stars"-Show

David Heissig & Kathrin Menzinger haben ausgetanzt

Wien (OTS) - Bis zu 1,073 Millionen waren bei der vierten Ausgabe der ORF-"Dancing Stars" am Freitag, dem 30. März 2012, dabei. Die Präsentation der Tänze (20.15 Uhr) verfolgten durchschnittlich 882.000 Zuschauerinnen und Zuschauer (Marktanteil: 31 Prozent). Bei "Die Entscheidung" (22.20 Uhr) waren 930.000 Zuschauer (Spitze:
951.000, 38 Prozent Marktanteil) dabei. Gemessen an der Reichweite war die gestrige Ausgabe "Dancing Stars" die zweitbeste seit Staffelstart am 9. März 2012. Das Voting verzeichnete mit 35 % Marktanteil bei den jungen Frauen (12 bis 29) sogar einen neuen Staffelrekord. Bei den Tänzen waren es in dieser Zielgruppe 44 Prozent. Auch insgesamt zeigt sich der TV-Event in der Publikumsgunst absolut stabil: Bei den 12- bis 29-Jährigen erreichten die Tanzdarbietungen 17 Prozent Marktanteil und das Voting 24 Prozent. In der Zielgruppe der 12- bis 49-Jährigen lag der Marktanteil bei den Tänzen bei 27 Prozent, bei der Entscheidung bei 24 Prozent.

Aus für David Heissig und Kathrin Menzinger

"Man muss jede Woche damit rechnen, dieses Mal hat es halt uns erwischt. Mit meinen 22 Jahren bin ich immerhin in die vierte Sendung gekommen. Das ist mehr, als ich mir je erträumt habe", verabschiedete sich David Heissig am Freitag, dem 30. März, gemeinsam mit Tanzpartnerin Kathrin Menzinger von den ORF-"Dancing Stars". Die beiden hatten beim kombinierten Jury-/Publikumsvoting die wenigsten Punkte erhalten und müssen daher die Show verlassen. Somit betreten folgende acht Paare nach den Osterfeiertagen am Freitag, dem 13. April, um 20.15 Uhr in ORF eins das Parkett: Dolly Buster & Gerhard Egger, Petra Frey & Vadim Garbuzov, Brigitte Kren & Willi Gabalier, Eva Maria Marold & Thomas Kraml und Sueli Menezes & Florian Gschaider sowie Wolfram Pirchner & Anna Chalak-Bock, Frenkie Schinkels & Roswitha Wieland und Marco Ventre & Babsi Koitz.

"Dancing Stars" barrierefrei

Wie bereits bei den vorhergehenden Staffeln bietet ORF TELETEXT auf Seite 777 Untertitel für gehörlose und hörbehinderte Menschen an und wie auch bei der vergangenen Staffel gibt es eine Audioversion für blinde und sehbehinderte Menschen. Die Emotionen im Ballroom werden durch eine eigene Kommentatorin und einen eigenen Kommentator auch für Menschen mit Sehbehinderung live erlebbar gemacht. Stefanie Panzenböck und Martin Zwischenberger begleiten ihr Publikum von der Premiere am 9. März bis zum Finale am 18. Mai mit ihrem speziellen Live-Kommentar. Die Aufgabe der beiden Blindenkommentatoren ist es, all das, was ihrem Publikum verborgen bleibt, durch akustische Bildbeschreibungen zu transportieren: etwa die Farben und die Machart der Kostüme, die Geografie des Geschehens und die Choreographie der Tänze, Gestik, Mimik und Showeffekte. Hörbar werden Audiodeskription und die Audiokommentare durch Umschalten auf den zweiten Tonkanal der Fernbedienung.

"Dancing Stars" im Internet

Im Web ist dancingstars.ORF.at die Anlaufstelle für Fans des ORF-TV-Ballrooms: Alle Infos zu Promis und Profis, aktuelle Storys über Proben und TV-Auftritte, exklusive Interviews, alle Videos der Auftritte sowie Backstage-Videos, Votings und vieles mehr stehen seit 5. März bereit. Alle TV-Shows können Tanzbegeisterte auf der ORF-TVthek (TVthek.ORF.at) online live miterleben oder nachträglich noch einmal genießen.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0001