Erdrutschsieg bei der Ärztekammerwahl in Kärnten - "Wahlärzte und Spitalsärzte Kärnten" haben ihre Mandate mehr als verdoppelt!

Othmar Haas ganz klar abgewählt!

Klagenfurt (OTS) - "Die Kärntner Ärztinnen und Ärzte haben heute Demokratiebewußtsein bewiesen und dem Einheitsblock "Ärzteforum" eine klare Absage erteilt", ist Dr. Josef Huber, Spitzenkandidat der Fraktion "Wahlärzte und Spitalsärzte Kärnten", erleichtert. "Damit ist der Weg frei für eine neue, offene und transparente Standesvertretung in unserem Bundesland", so Dr. Huber weiter.

Die über viele Jahre gepflegte Praxis, nur kurz vor dem Wahltermin auf die berechtigten Anliegen der Spitalsärztinnen und -ärzte einzugehen, ohne diesen Ankündigungen Taten folgen zu lassen, bescherte Othmar Haas jetzt eine vernichtende Niederlage. Trotz der Einverleibung der Fraktion "Arzt 2000" hat sich sein Mandatsanteil nahezu halbiert.

"Dieser Wahlausgang ist für mich Legitimation genug, den Anspruch auf die Präsidentschaft zu stellen", stellt Dr. Josef Huber klar.

Ein junges und engagiertes Team steht bereit, sich den berechtigten Anliegen der Kärntner Ärztinnen und Ärzten mit Mut, Herz und Entschlossenheit anzunehmen.

Rückfragen & Kontakt:

Wahlärzte und Spitalsärzte Kärnten
Dr. Josef Huber
Präsident
Tel.: +43 699 81928211
office@wsktn.at
www.wsktn.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0010