Katholische Elternvereine Wiens begrüßen Beibehaltung der Gymnasien

Neue Mittelschule als wichtige Erneuerung der Hauptschule im urbanen Bereich

Wien (OTS) - Anlässlich des Nationalratsbeschlusses, die Neue Mittelschule (NMS) flächendeckend als Ersatz der Hauptschulen einzuführen, möchte der Landesverband Katholischer Elternvereine Wiens die Wichtigkeit dieser Maßnahme gerade im urbanen Bereich und besonders in Wien ausdrücken.

Die Anforderungen in einer erfolgreich wachsenden Zuwanderer-Stadt wie Wien, machen eine Reform der Hauptschulen erforderlich.

Parallel dazu zeigt der Entschluss der großen Koalition, die Gymnasien als Träger der zukünftigen wissenschaftlichen Basis des Landes zu erhalten, von großem Weitblick.

"Gerade die Kombination von reformierter Breitenausbildung auf hohem Niveau (NMS) und der Möglichkeit, auch Spitzenpotentiale möglichst frühzeitig und somit nachhaltig aus zu bilden (AHS/BHS), ist der Garant für sowohl breiten Bevölkerungswohlstand als auch für Aufbau von überdurchschnittlichem Wissen und Knowhow, das letztlich für den Erfolg im internationalen Wettbewerb und somit Erhalt unseres Wohlstands entscheidend sein wird", begrüßt Obmann Mag. Hafner die Beibehaltung der AHS.

Rückfragen & Kontakt:

Landesverband Katholischer Elternvereine Wiens
Hr. Mag. Christian Hafner
Tel.: +43 0664 89 03 953
Email: wien@hvkev.at
Homepage: www.hvkev.at/wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKE0001