FPÖ-Alsergrund: Nikolaus Amhof als Bezirksparteiobmann einstimmig wiedergewählt

Geschlossene Bezirksgruppe zeigt Flagge

Wien (OTS/fpd) - Beim Bezirksparteitag der FPÖ-Alsergrund wurde
der
langjährige Bezirksparteiobmann Nikolaus Amhof ein weiteres Mal einstimmig in seiner Funktion bestätigt. Zu seinen Stellvertretern wurden Mag. Bernd Saurer, Dr. Richard Eisner und Gregor Amhof gewählt. Auch diese Wahlen fielen so wie jene der übrigen Bezirksleitungsmitglieder einstimmig aus.

Der Wahlleiter, Klubobmann Mag. Johann Gudenus zeigte sich erfreut über das einstimmige Votum und die Geschlossenheit der Bezirksgruppe Alsergrund. Er hob hervor, dass die Hoffnungen der Bürgerinnen und Bürger in Wien auf einem Erstarken der FPÖ unter der Führung Heinz-Christian Straches liegen. Weiters betonte Gudenus die Wichtigkeit der Geschlossenheit der Partei und versicherte, so wie bisher mit ganzer Kraft und Energie für das Wohl der Bevölkerung und der FPÖ zu arbeiten. Gerade in wirtschaftlich und geopolitisch schwierigen Zeiten müsse man die Sorgen der Bevölkerung ernst nehmen und für die Bürgerinnen und Bürger arbeiten, statt das Hauptaugenmerk der Politik auf das Wohl von Großkonzernen und Spekulanten zu legen.

Die FPÖ-Alsergrund wird auch weiterhin mit vollem Elan für die Interessen der Bewohner des 9. Bezirks eintreten, die Missstände der politischen Verwaltung aufdecken und daran arbeiten, Wien und den Alsergrund auf einen erfolgreichen Weg für die Zukunft zu bringen, betonte der frisch wiedergewählte Parteiobmann Nikolaus Amhof in seiner abschließenden Ansprache. (Schluss) hn

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien, Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0005