ORF SPORT + mit Live-Übertragungen von der Eiskunstlauf-WM und vom Tennis-Finale des "Sony Ericsson Open" in Miami

Am 31. März und 1. April im Sport-Spartenkanal des ORF

Wien (OTS) - Die Live-Übertragungen von der Kür der Herren, der Kür der Damen und dem Schaulaufen bei der Eiskunstlauf-WM, dem Finale beim ATP-Tennis-Turnier "Sony Ericsson Open" in Miami sowie die Dokumentation "Olympia-Blitzlichter" und die Folgen vier und fünf der sechsteiligen Olympia-Serie "Road to Glory" sind die Programmhighlights von ORF SPORT + am Samstag, dem 31. März, und Sonntag, dem 1. April 2012.

ORF SPORT + am Samstag, dem 31. März

Formel 1: Highlights vom Großen Preis von Malaysia (8.15 bis 11.15 Uhr)

Fernando Alonso gewann überraschend den Großen Preis von Malaysia. Der spanische Ferrari-Pilot übernahm mit diesem Sieg nach zwei Rennen auch die Führung in der WM-Wertung. Besonderes Aufsehen erregte aber der zweite Platz des Mexikaners Sergio Perez auf Sauber.

Motosport: Le Mans Series Saisonrückblick 2011 (14.15 bis 15.15 Uhr)

ORF SPORT + blickt noch einmal zurück auf die Le Mans Series 2011. In die Siegerlisten der achten Saison trugen sich ein: Rebellion Racing (LMP1), Greaves Motorsport ( LMP2), AF Corse (LM GTE Pro), IMSA Performance Matmut (LMGT Am) und Pegasus Racing (FLM).

Live: Eiskunstlauf: Weltmeisterschaft in Nizza - Kür der Herren (15.15 bis 17.15 Uhr)
Live: Eiskunstlauf: Weltmeisterschaft in Nizza - Kür der Damen (20.15 bis 22.45 Uhr)

Die Eiskunstlauf-Weltmeisterschaft 2012 findet vom 26. März bis 1. April im Palais des Congrès Acropolis in der französischen Küstenstadt Nizza statt. Bei den Weltmeisterschaften 2011 in Moskau gewann der Kanadier Patrick Chan nach zwei Silbermedaillen in Folge seinen ersten WM-Titel. Bei den Damen holte sich die japanische Meisterin Miki Ando überraschend zum zweiten Mal in ihrer Karriere den Titel. Kommentator ist Peter Brunner.

Biathlon: "Inside Biathlon", Folge 9 (22.45 bis 23.15 Uhr)

In der neunten und letzten Ausgabe zeigt "Inside Biathlon" die Höhepunkte vom Weltcup-Finale 2011/12 im russischen Khanty Mansiysk. Das Magazin "Inside Biathlon" gibt in neun Sendeterminen einen umfassenden und tiefgehenden Einblick in eine faszinierende Sportart, die das Langlaufen mit dem Schießsport verbindet.

ORF SPORT + am Sonntag, dem 1. April

Live: Eiskunstlauf: Weltmeisterschaft in Nizza - Schaulaufen (14.15 bis 16.50 Uhr)

Die Eiskunstlauf-Weltmeisterschaft 2012 findet vom 26. März bis 1. April im Palais des Congrès Acropolis in der französischen Küstenstadt Nizza statt. Bei den Weltmeisterschaften 2011 in Moskau gewannen im Eistanz Meryl Davis und Charlie White als erstes US-amerikanisches Eistanzpaar in der Geschichte den WM-Titel. Kommentator ist Peter Brunner.

Dokumentation: Olympia-Blitzlichter (16.50 bis 19.00 Uhr)

Die Dokumentation "Olympia Blitzlichter", präsentiert von Sigi Bergmann im Rahmen der Olympischen Spiele Barcelona 1992, stellt die Superstars der Spiele vor, zeigt Olympia im Würgegriff der Politik und lässt die großen österreichischen Erfolge bei Olympischen Spielen noch einmal Revue passieren.

Live: Tennis-Finale des "Sony Ericsson Open" in Miami (19.00 bis 21.15 Uhr)

Das "Sony Ericsson Open" in Miami ist eines der Topturniere der ATP-1000-Tour. Das Turnier ist mit 3.973.050 Dollar dotiert. Novak Djokovic hieß der Sieger im Jahr 2011. Der Serbe setzte sich im Finale gegen den Spanier Rafael Nadal in drei Sätzen mit 4:6, 6:3 und 7:6 durch.
Kommentator ist Andreas Du-Rieux, Kokommentator Alexander Antonitsch.

Dokumentation: Olympische Spiele "Road to Glory" - Folge 4 "Marathon" (21.15 bis 22.15 Uhr)

Der Marathonlauf hat Geschichten voller Dramatik und des Triumphs bei den Spielen geschrieben. Als die modernen Spiele 1896 nach Athen kamen, nahmen nur 17 Athleten - alles Griechen - am Marathon teil. Gestartet wurde auf der Brücke in Marathon. Danach ging es durch die hügelige Landschaft von Marathon nach Athen. Nach zwei Stunden und 58 Minuten kam der erste Läufer in das Athener Stadion.

Dokumentation: Olympische Spiele "Road to Glory" - Folge 5 "Turnen" (22.15 bis 23.15 Uhr)

Von allen Athleten, die den Weg zu olympischem Ruhm bestritten haben, entsprechen nur wenige den hohen Anforderungen eines Turners: Anmut, Stärke, Technik und Kunstfertigkeit. Die ersten modernen Olympischen Spiele wurden 1896 abgehalten. Inspiriert von den Idealen der griechischen Antike forderte der Gründer, Pierre de Coubertin, die "Jugend der Welt" auf, sich in Athen zu versammeln. Am Programm stand Turnen - als eine von neun Sportarten.

Alle Live-Übertragungen sind außerdem via ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Live-Stream zu sehen.

(Stand vom 30. März, kurzfristige Programmänderungen möglich)

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003