FPÖ-Walter Rosenkranz: SPÖ will Gymnasien abschaffen - fragt sich nur, mit wem!

Ohne Regierungsmehrheit wird es nicht gehen

Wien (OTS) - "Wenn man sich die derzeitigen Wahlumfragen ansieht, stellt sich die Frage, ob der SPÖ-Bildungssprecher Mayer die Grundrechnungsarten eigentlich beherrscht, oder ob er etwa gar die SPÖ ab 2013 nicht mehr in einer Regierung sieht", kommentiert FPÖ-Bildungssprecher NAbg. Walter Rosenkranz die Ansagen Mayers im Ö1-Morgenjournal. Mayer hatte darin behauptet, er könne sich kein Regierungsabkommen vorstellen, in dem nicht das Vorhaben zur Abschaffung der Gymnasien enthalten sei. "Da es unter der FPÖ jedoch sicher nicht zu einer Abschaffung der Gymnasien kommen wird und auch die ÖVP diese Schulform verteidigt, wird sich für Elmar Mayers SPÖ aber eine Regierungsmehrheit nicht ausgehen. Was natürlich schon sein könnte, ist, dass Mayer bereits mehr weiß aus der ÖVP: Vielleicht will man ja bei der ÖVP auch nur die nächsten Wahlen abwarten, um dann auch schnell der Gesamtschule zuzustimmen", so Rosenkranz.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0004