RfW-Landesobmann Dr. Erich Schoklitsch: Es ist so weit

Umweltzone in Graz

Graz (OTS) - Die Vertreter der steirischen Einheitspartei SPÖVP haben beschlossen eine Umweltzone zumindest in Graz einzurichten. Das ist nicht nur ein Affront gegen den zuständigen Landesrat Dr. Gerhard Kurzmann, sondern auch ein Anschlag auf die Interessen der steirischen Wirtschaft und der Bevölkerung.

Der Grazer Bürgermeister Nagl beruft sich auf eine überhaupt nicht repräsentative Umfrage, in der vorsichtig geschätzt 7% der wahlberechtigten Grazerinnen und Grazer für eine Umweltzone plädiert haben.

"Wider besseren Wissens - die Unwirksamkeit der Einführung von Umweltzonen wird durch Studien aus Deutschland und des Joanneum Research nachgewiesen - wird hier versucht eine Maßnahme durchzusetzen, die riesigen bürokratischen Aufwand erfordert und der Umwelt nichts bringt", sagt Dr. Erich Schoklitsch, Landesobmann des Ring freiheitlicher Wirtschaftstreibender (RfW).

Der Ring freiheitlicher Wirtschaftstreibender Steiermark spricht sich massiv gegen dieses Vorhaben aus.

Wir fordern einen umfassenden Ausbau der Fernwärme und natürlich eine Attraktivierung des öffentlichen Verkehrs in Graz und der Zubringer nach Graz. Was das bringt, zeigt die neue Eisenbahntrasse in die Weststeiermark als Teil der Koralmbahn.

Rückfragen & Kontakt:

Ring freiheitlicher Wirtschaftstreibender
Landesgruppe Steiermark
Landesobmann Dr. Erich Schoklitsch
Tel.: +43 664 611 32 15

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RFS0001