Österreichischer Leasingmarkt wächst 2011 um 10,5 Prozent

Wien (OTS) -

  • Neugeschäftsvolumen von 6,3 Milliarden Euro
  • Rekordergebnis mit 183.111 neu abgeschlossenen Leasingverträgen
  • Deutliches Wachstum bei KFZ- und Mobilien-Leasing mit Plus 15,7 Prozent bzw. 14,7 Prozent
  • Fuhrparkmanagement verzeichnet Zuwachs von 36,5 Prozent

~

Die heimische Leasingbranche verzeichnete für das Geschäftsjahr 2011 erneut Zuwächse. Insgesamt konnte das Neugeschäft um 10,5 Prozent auf EUR 6,3 Milliarden gesteigert werden. Mit 183.111 neu abgeschlossenen Verträgen konnten die österreichischen Leasingunternehmen im Vergleich zum Vorjahr um 7,6 Prozent zulegen. Damit weist die österreichische Leasingbranche überdurchschnittliche Wachstumsraten im Vergleich zur realökonomischen Entwicklung in den letzten beiden Jahren auf.

Die umsatzstärkste Sparte am Leasingneugeschäft blieb mit einem Anteil von 59,5 Prozent das KFZ-Leasing, die beiden anderen Sparten Mobilien- und Immobilien-Leasing hatten einen Anteil von
23,7 Prozent bzw. 16,8 Prozent. Der Leasingbestand der österreichischen Leasinggesellschaften blieb mit einem Volumen von EUR 23,6 Mrd. auf hohem Niveau stabil (+ 2 Prozent im Vergleich zu 2010). Die Anzahl der im Bestand befindlichen Verträge beläuft sich auf 556.385.

KFZ-Leasing mit Rekord-Plus von 15,7 Prozent

Ein besonders dynamisches Wachstum von 15,7 Prozent zeigt das KFZ-Leasing im Jahr 2011. Mit einem Neugeschäft von 3,8 Mrd. Euro konnte ein neues Rekordergebnis erzielt werden. Damit wächst Leasing sogar noch stärker als der österreichische Automarkt mit 392.870 Pkw-Neuzulassungen (Rekordhoch mit einem Plus von 9 Prozent). Auch der KFZ-Bestand wuchs erneut: 469.727 Verträge (+ 2,9 Prozent) mit einem Volumen von 7,4 Mrd. Euro (+ 4,7 Prozent). Sowohl Privatkunden als auch Unternehmerkunden zeigen sich weiterhin sehr leasingtreu.

Die KFZ-Leasingquote 2011 liegt bei 34,2 Prozent. Im Bundesländervergleich liegt Vorarlberg mit einer Leasingquote von 40,2 Prozent in etwa gleichauf mit Wien (40 Prozent). Die geringste Leasingquote weisen das Burgenland mit 27,4 Prozent und Oberösterreich mit 27,1 Prozent auf.
Die nationale gewerbliche Leasingquote für KFZ liegt bei 61,7 Prozent.

Fuhrparkmanagement-Markt auf Rekordkurs

Über ein noch deutlicheres Plus darf sich das Flottenmanagement freuen. Das im Inland abgeschlossene Neugeschäftsvolumen konnte im Vergleich zu 2010 einen Zuwachs von 36,5 Prozent auf EUR 632 Mio. verbuchen. Die Anzahl der Verträge mit Finanzierungen hat sich um 30,7 Prozent auf 27.909 erhöht. Die Dynamik der letzten beiden Jahre führte bei den Full-Service-Leasingverträgen zu einem Rekordgesamtbestand von 70.986.

Mobilien-Leasing legt um 14,7 Prozent zu

Auch das Mobilien-Leasing wies mit einem Neugeschäft von EUR 1,5 Mrd. eine deutliche Steigerung gegenüber dem Vorjahr aus. Da sich parallel die Zahl der neu abgeschlossenen Verträge um 13,2 Prozent auf 16.625 Stück verringerte, erhöhte sich dadurch die durchschnittliche Vertragssumme um auf EUR 90.200. Das Bestandsvolumen konnte um 4,1 Prozent gesteigert werden und beträgt nun über EUR 4,2 Mrd.

Betrachtet man die einzelnen Bundesländer, sind Wien mit EUR 320 Mio., gefolgt vom Burgenland mit EUR 313 Mio. und Niederösterreich mit EUR 269 Mio. die drei Bundesländer mit den meisten Mobilien-Leasingfinanzierungen. Den geringsten Anteil des gesamten Neugeschäfts im Mobilienbereich macht Kärnten mit EUR 40 Mio. aus.

Immobilien-Leasing mit geringem Rückgang

Leichte Einbußen hatte das Neugeschäft im Immobilien-Leasing hinzunehmen. So konnten die österreichischen Leasing-Gesellschaften trotz einem Minus von 8,8 Prozentpunkten ein respektables Neugeschäftsvolumen von EUR 1,1 Mrd. generieren. Der Bestand im Immobilien-Leasing zeigt sich mit einem Barwert von EUR 11,9 Mrd. im Vergleich zum Beobachtungszeitraum des Vorjahres ebenso stabil (2010:
EUR 11,9 Mrd.).

Während im Vorjahr 215 neue Verträge abgeschlossen werden konnten, waren es im Geschäftsjahr 2011 nur 201 Verträge. Die durchschnittliche Vertragssumme konnte mit EUR 5,3 Mio. jedoch auf hohem Niveau gehalten werden (2010: EUR 5,4 Mio.).

Rückfragen & Kontakt:

Verband Österreichischer Leasing-Gesellschaften
Mag. (FH) Wolfgang Steinmann, Generalsekretär
Tel.: (01) 714 29 40
E-Mail: w.steinmann@leasingverband.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VOG0001