Ridi Steibl zur Pflegefreistellung: Mit Sozialpartnern gute Lösung erarbeiten

Wien (OTS/ÖVP-PK) - ÖVP-Familiensprecherin Abg. Ridi Steibl ist erfreut über die aufgeflammte Diskussion über die Pflegefreistellung. "Nun gilt es, sich mit den Sozialpartnern an einen Tisch zu setzen und eine gute Lösung zu erarbeiten", sagte Steibl heute, Donnerstag.

Die Pflegefreistellung für beide Elternteile - auch wenn diese getrennt sind und nicht gemeinsam im Haushalt wohnen -, ist eine Forderung, die im Regierungsprogramm verankert ist: "Lückenschließung bei der Pflegefreistellung in Abstimmung mit den Sozialpartnern". Steibl: "Ein Kind braucht beide Elternteile, und das noch mehr, wenn es krank ist. Da macht es keinen Unterschied, ob die Eltern gemeinsam leben oder getrennt sind." Daher hofft die ÖVP-Familiensprecherin jetzt darauf, mit den Sozialpartnern auf einen grünen Zweig zu kommen.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel.: 01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0008