VP-Leeb: Ja zum Ausbau von Kindergartenplätzen - Nein zur Förderung islamistischer Kindergärten

Stadt Wien muss sich ansehen, wem Wiens Kleinste anvertraut werden

Wien (OTS) - Die Bildungssprecherin der ÖVP Wien, LAbg. Isabella Leeb, fordert die Stadt Wien im heutigen Gemeinderat auf, genauer darauf zu achten, welche Kindergärten gefördert werden und welchen Leuten man die kleinsten Wiener/innen anvertraut. Richtig ist, dass Wien dank der Versäumnisse der SPÖ unter einem eklatanten Mangel an Kindergartenpädagogen/innen (bis zu 700) und Kindergartenplätzen (bis zu 8.000) leidet - doch darf der Ausbau nicht zu Lasten der Qualität gehen.

"Es ist genau darauf zu achten, wer sich unserer Kleinsten annimmt", appelliert Leeb eindringlich. So habe einer der geförderten Kindergärten eine islamistische Schlagseite und bot einem bekannten Islamisten im Rahmen einer Geburtstagsfeier eine Bühne für seine kruden Ansichten. "Es versteht sich von selbst, dass die ÖVP Wien hier einer Förderung nicht zustimmen wird. Wir geben unsere Zustimmung nur für jene Kindergärten, bei denen Qualität garantiert ist. SPÖ und Grüne wären gut beraten, es uns gleichzutun", so Leeb, die sich generell mehr Information über die geförderten Kindergärten wünscht.

"Es geht nicht an, dass Summen von bis zu 150.000 Euro vergeben werden und die Opposition zur Information über die geförderten Kindergärten eine einzige A4-Seite erhält. Vielfach verfügen die geförderten Kindergartenträger nicht einmal über eine Homepage. Nicht mit uns, es ist nicht Aufgabe der Opposition, notwendige Informationen erbetteln zu müssen. Hier besteht Handlungsbedarf", so Leeb abschließend, die dieser Desinformation ein Ende bereiten möchte "Die Wiener/innen haben ein Recht auf ein transparentes Fördersystem und ein Recht darauf zu wissen, wofür ihre Mittel verwendet werden."

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: T: (+43-1) 4000/81 913, F:(+43-1)4000/99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0007