Grüne Wien/Maresch: Polit-Schmierekomödie rund um das Parkpickerl

Wien (OTS) - "Als "Polit-Schmierenkomödie" bezeichnet der Verkehrssprecher der Grünen Wien, den heutigen Misstrauensantrag der Opposition gegen Stadträtin Maria Vassilakou in Sachen Parkpickerl. "Die Opposition macht hier Stimmung auf Kosten der Lebensqualität aller WienerInnen. Wer die Rechte einer Minderheit, nämlich der AutofahrerInnen, zu Lasten einer Mehrheit, nämlich der FußgängerInnen, der Öffi-BenutzerInnen und der RadfahrerInnen mit aller Kraft durchsetzen will, geht an den Interessen der Bevölkerung vorbei. Immerhin werden schon jetzt zwei Dritttel aller Wege in Wien zu Fuß, mit den Öffis oder mit dem Fahrrad zurückgelegt", so Maresch.

"Die FPÖ und die ÖVP betreiben weiterhin eine rückständige Politik aus der Lenkradperspektive und riskieren damit Strafzahlungen an die EU wegen überhöhter Feinstaub- und Stickoxid-Werte. Ich bin gespannt, wie sie den Wienerinnen und Wienern die Strafzahlungen, die auf uns zukommen, wegen mangelnder Maßnahmen, erklären werden", so Maresch.

In den letzten Jahren haben Allergien, Lungenerkrankungen und Beschwerden über den Verkehrslärm zugenommen. Die Parkraumbewirtschaftung reduziert den Individualverkehr beträchtlich und schafft mehr Lebensqualität für alle BewohnerInnen von Wien.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, Tel.: (++43-1) 4000 - 81814, presse.wien@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0004