FPÖ-Höbart: Belastungspaket ohne echte Reformen

Die Bundesregierung im Land der Hoffnungen und der Träume

Wien (OTS) - Der freiheitliche Nationalratsabgeordnete Ing. Christian Höbart übt scharfe Kritik an dem sogenannten "Sparpaket" der Bundesregierung. "Die Bundesregierung fängt jetzt schon an, Wünsche und Hoffnungen zu beschließen. Jeder Experte übt heftige Kritik an dem sogenannten Sparpaket der Regierung, das in Wahrheit ein echtes Belastungspaket für die Bürger ist. Keine Spur von Reformen oder echten Einsparungen findet man dort, nur mehr Belastungen und Rechenfehler. Das Ganze ist ein klarer Beweis für die politische Unfähigkeit der Bundesregierung für echte und durchgreifende Problemlösungen", so Höbart.

"Die Bürger in diesem Land brauchen aber keine Belastungen mehr, sondern echte Reformen und Entlastungen. Die Bundesregierung benimmt sich, wie eine Valiumtruppe, die unfähig ist, echte Einschnitte in Bereichen vorzunehmen, in denen gespart werden könnte. Stattdessen werden die Bausparprämien halbiert, Unternehmen werden belastet und die Pensionisten werden geschröpft. Diese Regierung ist rücktrittsreif. Wahltag ist Zahltag!", so Höbart abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0006