BMLVS: Tiefe Betroffenheit über das Ableben von Roland Rudel

Wien (OTS/BMLVS) - Mit Trauer und Bestürzung reagiert das Verteidigungsministerium auf das Ableben von Mag. Roland Rudel, Leiter der Kommunikation im Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport. Rudel ist gestern in seinem 36. Lebensjahr nach schwerer Krankheit verstorben. "Mit Roland Rudel haben wir einen Mitarbeiter und Kollegen verloren, der für seine Professionalität, seinen überdurchschnittlichen Einsatz und seine menschliche Art allseits geschätzt und respektiert wurde. Unser Beileid und unser aufrichtiges Mitgefühl gilt in diesen schweren Stunden vor allem seiner Frau und seinen beiden Töchtern", betonte Verteidigungsminister Norbert Darabos am Donnerstag.

Mag. Roland Rudel wurde am 19. Mai 1976 in Wien geboren. Der studierte Historiker war u.a. als Nachrichtenredakteur bei Kronehit Radio und als parlamentarischer Mitarbeiter tätig. Ab 2007 war er Pressereferent der Porr AG. Mit 1. Juli 2010 übernahm er die Leitung der Kommunikation im Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport. Zu seinen Hobbies zählten Lesen, Filme und Football.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport
Mag. Stefan Hirsch, Pressesprecher des Bundesministers
Tel.: 050201-1020145
stefan.hirsch@bmlvs.gv.at

oder
Kommunikation/Presse
Tel: +43 664-622-1005
presse@bmlvs.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001