BV Mospointner: Favoriten führt Parkpickerl jetzt nicht ein

Wien (OTS/SPW-K) - Zu der laufenden Parkpickerldiskussion stellt
die Favoritner Bezirksvorsteherin Hermine Mospointner fest, dass es seitens des Bezirks immer sehr begrüßt wurde, die Entscheidung darüber den Bezirken zu überlassen. "Wir haben uns intensiv damit auseinandergesetzt und die verschiedenen Argumente abgewogen und sind jetzt zu einer sachlichen Entscheidung gekommen, das Parkpickerl derzeit im 10. Bezirk nicht einzuführen", so die Bezirksvorsteherin.

Favoriten ist aufgrund seiner flächenmäßig großen Ausdehnung und sehr unterschiedlichen Bebauungsstruktur nicht mit anderen Wiener Bezirken vergleichbar. Die Auswirkungen und Erfahrungen in anderen Bezirken sollen daher abgewartet werden. Auch die derzeit in Favoriten befindlichen Großbaustellen, wie der neue Hauptbahnhof und die U1-Verlängerung, lassen bei Einführung der Parkraumbewirtschaftung keine Verbesserung im Parkplatzangebot erwarten.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Mag. Martin Schipany
Tel.: (01) 4000-81 923
martin.schipany@spw.at
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10004