EANS-Adhoc: edding Aktiengesellschaft /

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

29.03.2012

edding AG:
Konzernergebnis vor Steuern 2011 unter Rekordniveau des Vorjahres Jahresüberschuss durch Einmaleffekte im Steueraufwand deutlich reduziert

2011: Operatives Ergebnis unter Vorjahr bei leichtem Umsatz- und Rohergebnisanstieg
2012: Ergebnis vor Steuern bei steigenden Umsätzen in etwa auf Vorjahresniveau erwartet

Die edding Gruppe, einer der führenden Anbieter für Schreibgeräte und Marker sowie für Produkte der visuellen Kommunikation, erzielte im Geschäftsjahr 2011 nach vorläufigen Zahlen einen Konzernumsatz von 111,5 Mio. EUR (Vorjahr 109,3 Mio. EUR). Dies entspricht einem leichten Anstieg von 2,0%. Das Wachstum resultiert aus der positiven Umsatzentwicklung im Geschäftsfeld Schreiben und Markieren. Im Geschäftsfeld Visuelle Kommunikation liegen die Umsätze auf Vorjahresniveau.
Das Konzernergebnis vor Steuern wird - vorbehaltlich des abschließenden Ergebnisses der Jahresabschlussprüfung ¬- mit 6,5 Mio. EUR unter dem Vorjahr liegen (8,2 Mio. EUR). Dieser Ergebnisrückgang resultiert aus hohen Marketingaufwendungen für das Geschäftsfeld Schreiben und Markieren und aus hohen zum Teil nicht realisierten Wechselkursverlusten sowie Aufwendungen aus Marktpreisänderungen für Kurssicherungsgeschäfte, denen im Vorjahreszeitraum Erträge gegenüberstanden. Der Konzernjahresüberschuss ist noch deutlicher zurückgegangen und beträgt - ebenfalls vorbehaltlich des abschließenden Ergebnisses der Jahresabschlussprüfung - 2,1 Mio. EUR (Vorjahr 5,0 Mio. EUR). Die wesentliche Ursache hierfür sind Ertragsteueraufwendungen für Vorjahre in Höhe von 1,6 Mio. EUR, auf die wir bereits in unserer Mitteilung im November hingewiesen hatten.
Ein Ausblick auf das Jahr 2012 gestaltet sich wie schon in den Vorjahren schwierig, weil die Voraussetzungen denkbar uneinheitlich und an vielen Stellen instabil sind. Nach Abwägung der bestehenden Chancen und Risiken des weiteren Geschäftsverlaufs erwarten wir für das Jahr 2012 steigende Umsatzerlöse. Dabei werden wir weiterhin Ressourcen in strategische Ziele investieren. Im Bereich Schreiben und Markieren werden die Fortführung der endkonsumentenorientierten Vermarktung und eine weitere Markenstärkung im Mittelpunkt stehen. Im Bereich Visuelle Kommunikation soll neben der Festigung des traditionellen Geschäftes der Bereich der interaktiven Technik ausgebaut werden. Entsprechend wird das Ergebnis vor Steuern für das Geschäftsjahr 2012 voraussichtlich auf dem Niveau des Vorjahres liegen. Da der Steueraufwand im Jahr 2011 durch Einmaleffekte erheblich belastet war, rechnen wir für 2012 mit einem deutlich steigenden Jahresüberschuss.
Der Vorstand wird die Ausschüttung einer Dividende in unveränderter Höhe vorschlagen: 1,75 EUR je Vorzugsstückaktie und 1,71 EUR je Stammstückaktie. Kontakt: Herr Sönke Gooss (Investor Relations) oder Herr Per Ledermann (Vorstand) unter Telefon 04102 - 808 200, E-Mail an: investor@edding.de oder Fax 04102 - 808 204.

Ahrensburg, 29.03.2012

Der Vorstand
-Ende der Mitteilung-

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: edding Aktiengesellschaft Bookkoppel 7 D-22926 Ahrensburg Telefon: +49(0)4102 808 200 FAX: +49(0)4102 808 204 Email: investor@edding.de WWW: http://www.edding.de Branche: Konsumgüter ISIN: DE0005647937 Indizes: Börsen: Freiverkehr: Berlin, Frankfurt, Regulierter Markt: Hamburg Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Christiane Bednorz
Tel.: +49 (0)4102 808 200
E-Mail: cbednorz@edding.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0005