Klikovits zu Allentsteig: Militärischer Übungsbetrieb muss auch in Zukunft Priorität haben

ÖVP-Wehrsprecher erwartet von Darabos Transparenz

Wien (OTS/ÖVP-PK) - Verteidigungsminister Darabos hat angekündigt, nächste Woche über die Zukunft des Truppenübungsplatzes Allentsteig und die Heeresforstverwaltung zu entscheiden. ÖVP-Wehrsprecher Abg. Oswald Klikovits erwartet vom Landesverteidigungsminister eine ausführliche Information des Parlaments. Es sei vor allfälligen Entscheidungen über die künftige Bewirtschaftung des Truppenübungsplatzes notwendig, alle Alternativen ausführlich prüfen zu können.

"Ich erwarte mir als Koalitionspartner und ÖVP-Wehrsprecher, vom Minister vorab informiert zu werden", fordert Klikovits einen transparenten Ablauf der Entscheidungsfindung.

Für die ÖVP ist und bleibt die Sicherstellung des militärischen Übungsbetriebes von Allentsteig jedenfalls weiter das Ziel. "Diese hat jedenfalls Vorrang vor allen wirtschaftlichen Überlegungen zu haben, zumal hier auch noch die berechtigten Interessen der von den Nazis enteigneten Landwirten zu berücksichtigen sind", schloss Klikovits.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel.: 01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0006