"F&E grenzüberschreitend vorantreiben"

LR Kaufmann eröffnete Rheintaler Mikrotechniktage "RhoMit" 2012

Buchs (OTS/VLK) - Wissenschaft und Forschung kennen in unserer globalisierten Welt keine Grenzen - "umso wichtiger ist es, die Kräfte zu bündeln, grenzüberschreitende Kooperation voranzutreiben und Hochschulen und Unternehmen besser zu vernetzen", sagte Landesrätin Andrea Kaufmann heute, Mittwoch (28. März) bei der Eröffnung der Rheintaler Mikrotechniktage "RhoMit" 2012 in Buchs.

Beide Seiten des Rheintals, so die Landesrätin, seien einserseits geprägt von einer dynamischen und innovativ produzierenden Wirtschaft. Die Randlage mache andererseits größere Anstrengungen bei der Rekrutierung von Fachkräften, insbesondere Technikern, notwendig - Kaufmann: "Im Wettbewerb um helle Köpfe tun sich Randlagen gegen die attraktiveren Bevölkerungszentren und Städte schwer. Das Land Vorarlberg unternimmt große Anstrengung, dem entgegen zu wirken, beispielsweise durch ein attraktives Studienangebot an der FH Vorarlberg im technischen Bereich."

Wissenschaft, Forschung, Innovation sind unverzichtbare Faktoren für erfolgreiche Wirtschaftsstandorte, führte Kaufmann weiter an:
"Damit die Innovationskraft vor allem im Bereich der KMU's langfristig erhalten bleibt, braucht es einen fruchtbaren Wissens-und Technologietransfer zwischen den Hochschulen und den Unternehmen in der Region." Gerade den Hochschulen komme hier eine bedeutende Rolle zu, da sie mit ihrer Forschungskompetenz Unternehmen bei der Umsetzung anwendungsbezogener Lösungen unterstützen können. "Davon profitieren beide Partner und die Studierenden haben die Möglichkeit, schon während des Studiums interessante Einblicke in unternehmensrelevante Fragestellungen zu erhalten", erklärte die Landesrätin.

RhoMit 2012

Die RhoMit, die in Anlehnung an die Dornbirner Mikrotechniktage gegründet wurde, ist eine Plattform für den Wissens- und Erfahrungsaustausch zwischen Forschungseinrichtungen und der Wirtschaft. Tagungschwerpunkt sind Innovationen der Mikro- und Nanotechnik. Die zweitägige Veranstaltung wird von der Fachhochschule Vorarlberg und der Interstaatlichen Hochschule für Technik Buchs (NTB) organisiert. Als Auftakt ist der erste Tag der RhoMit jungen Firmen und Start-ups, sowie deren Entwicklung neuer Produkte gewidmet. Der zweite Tag behandelt den Themenbereich Packaging, die Aufbau- und Verbindungstechnik, die als Schlüssel zum erfolgreichen Produkt gilt. Die RhoMit legt dabei den Fokus auf praxisnahe Beiträge, die die zunehmende Bedeutung mikrotechnischer Verfahren in vielen Bereichen der industriellen Wertschöpfung demonstrieren. www.fhv.at

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20141, Fax: 05574/511-920196
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Hotline: 0664/625 56 68, 625 56 67

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0007