"Schätze des Alltags - Vierkanter im Mostviertel"

"Erlebnis Österreich" am Sonntag, 1. April, 16.35 Uhr in ORF 2

St. Pölten (OTS) - "Diese Häuser hat der Most gebaut", ist ein geflügeltes Wort, wenn es um die Vierkanter im Mostviertel geht:
Tatsächlich prägen sie wie kleine Burgen das Bild der Kulturlandschaft im westlichen Niederösterreich, wie ein "Erlebnis Österreich" aus dem ORF Landesstudio Niederösterreich (Gestaltung:
Sabine Daxberger, Kamera: Erich Strommer) in eindrucksvollen Bildern zeigt.

Entstanden ist die Gebäudeform des "Vierkanters" - ein streng rechteckiges Gebäude mit gleich hohem Dachfirst auf allen Seiten und einer besonders dicken Mauer - im 19. Jahrhundert. Sie war Ausdruck eines neuen Selbstbewusstseins und Wohlstands der Mostbauern. Vorbild waren Bürgerhäuser in den Städten; das Geld, das durch den Most hereinkam, wurde vielfach in den Ausbau der mächtigen Höfe gesteckt.

Von außen durch viele Fenster geprägt, wurde in fast jedem Vierkanter neben der "guten Stube" zum Wohnen auch eine "hohe Stube" eingerichtet. Sie wurde oft nicht einmal geheizt, war aber kostbar möbliert und ausgestaltet, um zu zeigen, dass in diesem Hof Kultur und Wohlstand vorhanden waren. Gezeigt wurde diese Einrichtung nur besonderen Gästen. Weitere Merkmale der Vierkanter sind oft eigene Kapellen sowie die großen Mostkeller unter den Höfen.

Als Baumaterial wurden ursprünglich Ziegeln verwendet, die meist aus Lehm vom eigenen Grund und Boden gebrannt worden waren; prächtig ausgestattet und reich verziert präsentierten sich die späteren Putzfassaden.

Dieses "Erlebnis Österreich" zeigt die verblüffende Vielfalt der Mostviertler Vierkanter und erkundet deren Geschichte. Von Strengberg bis Haag, von St. Valentin über Wolfsbach bis Weistrach führt die Reise. Gezeigt wird aber auch das Leben heute in diesen markanten Gebäuden und die Bemühungen, die Höfe zu erhalten. Denn viele Vierkanter sind in Zeiten geänderter Arbeitsbedingungen und des Rückzugs vieler Landwirte in ihrer Existenz bedroht - oft leben nur noch zwei Personen auf dem Hof, manche Vierkanter stehen bereits leer und verfallen.

In einem eigenen Projekt versucht die Region Tourismusverband Moststraße, dieser Entwicklung gegenzusteuern und auf den Stellenwert der traditionsreichen regionalen Wahrzeichen aufmerksam zu machen. So zeigt die TV-Dokumentation auch, wie Vierkanter heute erfolgreich genutzt werden können - von Wohnungen über Firmensitze und Mostheurige bis zu Ateliers.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Landesstudio Niederösterreich
Mag. Michael Koch
Tel.: 02742/2210 23754
michael.koch@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA0001