Grüne Wien zu SeniorInnentagen: Nachhaltige Politik muss generationsübergreifend sein

Wien (OTS) - Von heute bis Samstag finden im Wiener Donauzentrum
die Senior-Innentage statt. Unter den zahlreichen Organisationen und Betrieben, die sich auf dieser Veranstaltung präsentieren, sind auch heuer wieder die Grünen SeniorInnen. Als erste Organisation heute hatte die Gplus-IGS mit Klubobmann David Ellensohn als Gast das Podium inne.

Monika Bevilaqua, Grüne Bezirksrätin in der Donaustadt, Birgit Meinhard-Schiebel, Vorsitzende der Grünen SeniorInnen und David Ellensohn: "Grüne Politik bedeutet nicht, Maßnahmen für nur eine Bevölkerungsgruppe - die Alten, die Jungen oder die HundebesitzerInnen - zu machen. Wir Grüne wissen, dass nachhaltige Politik generationsübergreifend sein muss".

Die derzeit stattfindende Wiener Charta, die größte BürgerInnenbeteiligung Österreichs, ist ein sichtbares Zeichen Grüner Regierungsbeteiligung. Es geht um ein Miteinander von Menschen unterschiedlichen Alters, Herkunft oder Berufe. Wir wünschen den Grünen SeniorInnen noch viele interessante Gespräche auf den SeniorInnentagen.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, Tel.: (++43-1) 4000 - 81814, presse.wien@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0002