Niederösterreicher zeigen Kreativität und Innovationsfreude

2012 Mehr Einreichungen zum Dr. Erwin Pröll-Zukunftspreis als je zuvor

St. Pölten (OTS/NLK) - Letzten Dezember hat Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll den achten "Meilenstein"-Wettbewerb ausgeschrieben. Diese Woche endete die Einreichfrist, und Landeshauptmann Pröll kann stolz eine erste positive Bilanz ziehen: "Insgesamt 190 innovative Zukunftsprojekte sind heuer eingelangt, im Vergleich zu 130 Einreichungen beim Meilenstein-Wettbewerb 2010 ist das eine Steigerung von über 45 Prozent. Das ist für mich ein eindrucksvolles Zeichen für Kreativität, Innovationsfreude, Forschergeist und engagierte Leistungen der Menschen in unserem Bundesland."

Der Dr. Erwin Pröll-Zukunftspreis zeichnet alle zwei Jahre in fünf Kategorien herausragende Initiativen für die Zukunft des Landes Niederösterreich aus und holt engagierte kreative Köpfe vor den Vorhang. Der erste Gewinner 2012 steht auch schon fest: Die Kategorie "Soziales & Generationen" konnte heuer mit insgesamt 72 Projekten den größten Erfolg nach der Anzahl der Einreichungen verbuchen. "Gerade dieses Ergebnis ist ein deutlicher Beweis dafür, das Niederösterreich schon heute das Land der Generationen ist", betont Pröll.

Die NÖ Landesakademie (LAK) organisiert seit 1997 den "Meilenstein"-Wettbewerb. "Besonders freut mich, dass unsere Neuerungen erfolgreich angenommen wurden. Erstmals haben 75 Prozent der innovativen Zukunftsdenker online eingereicht, und über 60 niederösterreichische Schulen haben die Chance genutzt und innovative Schulprojekte eingereicht", meint Dr. Christian Milota, Geschäftsführer der NÖ Landesakademie.

"Mit der Einführung eines zusätzlichen Sonderpreises für Schulprojekte in jeder Kategorie wollen wir dem Innovationsgeist und Forscherdrang unserer Jugendlichen und deren engagierten LehrerInnen besondere Wertschätzung entgegen bringen", erklärt der Landeshauptmann.

"Jetzt beginnt die Bewertung der Einreichungen in den LAK-Fachbeiräten durch Expertinnen und Experten, anschließend gehen die besten 20 ausgewählten Zukunftsprojekte an die internationale Jury zur Endreihung", erklärt Milota die weitere Vorgangsweise.
Die Preisverleihung der Meilensteinsieger mit Landeshauptmann Pröll und den Sponsorinnen und Sponsoren des Wettbewerbs ist für Dienstag, 5. Juni, nachmittags geplant.

Nähere Informationen: NÖ Landesakademie, Leitung Öffentlichkeitsarbeit und Marketing, Mag. Susanne Schiller, Telefon 02742/294-17433, e-mail susanne.schiller@noe-lak.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12175
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002