BZÖ-Westenthaler: NADA-Skandal muss restlos aufgeklärt werden!

NADA-Führung muss in Sondersitzung des parlamentarischen Sportausschusses Rede und Antwort stehen

Wien (OTS) - Der Vorsitzende des parlamentarischen
Sportausschusses Abg. Peter Westenthaler verlangt eine rasche Aufklärung des nun bekannt gewordenen NADA-Skandals. Er kündigt eine Sondersitzung des Sportausschusses an, "in dem die gesamte NADA-Führung Rede und Antwort stehen muss!" Gleichzeitig müsse man die bisherigen Urteile in Frage stellen, "weil davon auszugehen ist, dass es auch früher zu ähnlichen Schweinerein, wie hier aufgedeckt, gekommen ist", so Westenthaler.

Vom Sportministerium verlangt Westenthaler, " so rasch wie möglich den Sachverhalt zu klären und einen entsprechenden Bericht dem Parlament zu übermitteln - jetzt ist das Parlament am Zug." Neben einer restlosen Aufklärung steht für Westenthaler aber auch fest, dass die Anschuldigungen durch die Tonaufnahme so offensichtlich belegt seien, "dass es zu sofortigen Konsequenzen bis hin zur Abberufung aller Beteiligten und einer Neubesetzung kommen muss!"

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0004