SoHo zur Wiener Charta: Nicht raunzen, mitmachen!

SP-Traschkowitsch: Erfolgreicher Start der Charta

Wien (OTS/SPW) - "Nach dem erfolgreichen Start des Wiener-Charta-Prozesses sind alle Wienerinnen und Wiener aufgefordert, Themen für ein besseres Zusammenleben, die ihnen quasi unter den Nägel brennen bzw. am Herzen liegen, einzubringen", betont Peter Traschkowitsch, Bundes- und Wiener Landesvorsitzender der SoHo (Sozialdemokratische Lesben, Schwulen, Transgender und Intersexuellen Organisation) am Donnerstag.****

Bis zum 1. April werden online und offline die Themen der WienerInnen gesammelt. Vereine, Selbsthilfegruppen oder auch Unternehmen können Partnerorganisationen des für Wien so wichtigen Charta-Prozesses werden. Gewünscht sind auch Themensetzung von Lesben, Schwulen, Transgender und Intersexuellen Menschen. Die Themensammlung ist online abrufbar:
http://charta.wien.gv.at/start/charta/foren/forum/themensammlung-2/

"Tun wir etwas, beteiligen wir uns an der Wiener Charta. Und bestimmen wir mit, wie ein gutes Zusammenleben aussehen soll! Raunzen, meckern und andere Schuldige suchen, ist zu wenig. Es gibt die große Chance, wichtige Themen selbst zu setzen. Also nicht raunzen, sondern mitmachen!", so Traschkowitsch abschließend. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ Wien
Tel.: +43 1 534 27/222
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0001