EANS-News: Montega AG / JAXX SE: Starkes Schlussquartal - Verzögerung beim Verkauf des Lotteriegeschäftes

Hamburg (euro adhoc) -

Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.

Utl.: Comment (ISIN: DE000A0JRU67 / WKN: A0JRU6)

JAXX hat heute vorläufige Q4-Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahres 2011 vorgelegt. Die berichteten Eckdaten sind in der folgenden Tabelle zusammengefasst:

<Tabelle>

Der Hold stieg um 19% auf 60,7 Mio. Euro (Montega Prognose: 60,3 Mio. Euro). Ergebnisseitig konnte JAXX an die positive Entwicklung des Q3 anknüpfen. Das operative Ergebnis lag mit 0,8 Mio. Euro nur leicht unter dem Resultat des Vorquartales (EBIT Q3 2011: 1 Mio. Euro). Insgesamt konnte in 2011 ein EBIT in Höhe von 1,6 Mio. Euro erzielt werden, womit das Ergebnis im oberen Bereich der Guidance (EBIT 2011: 1 bis 2 Mio. Euro) sowie im Rahmen unserer Erwartungen lag (Montega Prognose: 1,8 Mio. Euro).

Verkauf des Lotteriebereiches verzögert sich

JAXX hatte angekündigt, bis Ende Februar 2012 den Verkauf des Lotteriebereiches abschließen zu wollen. Dieser Prozess verzögert sich laut Unternehmensangaben jedoch um einige Wochen, da die Entflechtung der Gesellschaften und Assets sowie die juristische Umsetzung mehr Zeit in Anspruch nehmen als ursprünglich vorgesehen. Das Unternehmen rechnet weiterhin mit Verkaufserlösen in Höhe von 12,5 Mio. Euro.

Weiterer, positiver Newsflow erwartet

JAXX hat in Italien eine staatliche Glücksspiellizenz erhalten, hier wird das Unternehmen kurzfristig seine Aktivitäten starten. In Deutschland (Schleswig-Holstein) und Spanien befindet sich JAXX in laufenden Lizenzvergabeverfahren. Schleswig-Holstein dürfte in den nächste Wochen die Lizenzen vergeben, JAXX kann dann umgehend den Geschäftsbetrieb in Deutschland aufnehmen.

Nach dem starken zweiten Halbjahres 2012 rechnen wir auch für das erste Quartal 2012 mit einem guten Ergebnis. Dem Unternehmen gelingt es zunehmend, Synergien zwischen den einzelnen Bereichen zu heben (Cross-Selling zwischen Casino-, Pokerspielern und Sportwetten). Auch für den Rest des Jahres gehen wir vor dem Hintergrund der anstehenden Fußball-EM von einer guten operativen Entwicklung aus. Folglich sollte JAXX trotz der bereits von uns berücksichtigten Dekonsolidierung des Lotteriegeschäftes das EBIT auf dem Niveau 2011 halten können. Der EBIT-Beitrag des Lotteriegeschäftes dürfte in 2011 bei ca. 2,9 Mio. Euro gelegen haben.

Fazit: Entscheidende Wochen für JAXX

Die nächsten Wochen sind sehr bedeutend für die weitere Geschäftsentwicklung von JAXX. Die Lizenzerteilung in Schleswig-Holstein bildet die Basis für das künftige, dynamische Wachstum in Deutschland. Zusammen mit dem Mittelzufluss aus dem Verkauf des Lotteriegeschäftes ist JAXX u.E. gut aufgestellt, um seine führende Wettbewerbsposition auf dem deutschen Glücksspielmarkt verteidigen zu können.

Der EV beträgt lediglich rund 11 Mio. Euro (erfolgreicher Verkauf Lottogeschäft unterstellt), was die Unterbewertung des Unternehmens aufzeigt.

Das DCF-basierte Kursziel beträgt 2,10 Euro, womit der Titel ein Upside-Potenzial von rund 81% bietet. Wir bestätigen unsere Kaufempfehlung.

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG zählt zu den größten unabhängigen Research-Häusern in Deutschland. Zum Coverage-Universum des Hamburger Unternehmens gehören eine Vielzahl von Small- und MidCaps aus unterschiedlichsten Sektoren. Montega unterhält umfangreiche Kontakte zu institutionellen Investoren, Vermögensverwaltern und Family Offices mit dem Fokus "Deutsche Nebenwerte" und zeichnet sich durch eine aktive Pressearbeit aus. Die Veröffentlichungen der Analysten werden regelmäßig von der Fach- und Wirtschaftspresse zitiert. Neben der Erstellung von Research-Publikation gehört die Organisation von Roadshows und Field Trips zum Leistungsspektrum der Montega AG.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Unternehmen: Montega AG Kleine Johannisstraße 10 D-20457 Hamburg Telefon: +49 (0)40 41111 3780 FAX: +49 (0)40 41111 3788 Email: info@montega.de WWW: http://www.montega.de Branche: Finanzdienstleistungen ISIN: - Indizes: Börsen: Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CND0006