Parkpickerl: ÖVP Wien fordert "Zurück an den Start!"

Juraczka für Nachdenkpause und schlüssiges Konzept

Wien (OTS) - "Hier läuft einiges falsch", bemerkte ÖVP Wien-Chef Stadtrat Manfred Juraczka heute in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem Klubobmann der ÖVP Wien Fritz Aichinger und dem Bezirksvorsteher von Wien-Währing, Karl Homole, zu den Parkraumbewirtschaftungsplänen der rot-grünen Stadtregierung.

Homole bezeichnete die Beteiligung von 49 Prozent der Befragten in seinem Bezirk als "sensationell" und verwies darauf, dass eine satte Mehrheit von 64 Prozent gegen das Parkpickerl gestimmt hätte: "Und das, obwohl die Grünen als Befürworter des Pickerls die einzigen waren, die wirklich Werbung gemacht haben."

ÖVP Klubobmann Fritz Aichinger bezeichnete das Parkpickerl in der von Vassilakou geplanten Form als Anschlag auf die Nahversorgung und erinnerte daran, dass die Mittel aus der Parkraumbewirtschaftung für den Garagenbau und die öffentlichen Verkehrsmittel zweckgebunden seien: "Es wurde viel für die Öffis getan, jetzt muss gleiches auch für den Garagenausbau getan werden."

Juraczka betonte einmal mehr, dass die Einführung des Parkpickerls nicht gegen den Willen der Bevölkerung durchgepeitscht werden könne und erneuerte seine Forderung, ein Verkehrskonzept unter Einbeziehung von Experten, Parteien und Bürgern zu erarbeiten.

In Ottakring und Hernals werden seitens der ÖVP-Bezirksfraktionen Sondersitzungen beantragt, um die bestehenden Beschlüsse für das Parkpickerl rückgängig zu machen, so Juraczka.

"Und in Penzing fordern wir die Absetzung des Punktes `Einführung des Parkpickerls` von der Tagesordnung. Immerhin werden der dortigen Bezirksvorsteherin heute rund 11.000 Unterschriften gegen das Parkpickerl überreicht", so Juraczka, der einen Misstrauensantrag gegen Maria Vassilakou nicht ausschloss, sollte diese weiterhin eine Politik des "Drüberfahrens" gegen den Willen der Bevölkerung betreiben.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (+43-1) 4000 /81 913
mailto: presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001