Die neue Patientenlounge im Herz-Jesu Krankenhaus: Wohlfühlservice für Patienten

Wien (OTS) - Das Herz-Jesu Krankenhaus bietet seinen Patienten ein einzigartiges Service: die Patientenlounge. Diese neue Lounge dient einerseits als Wartebereich mit Wohnzimmeratmosphäre, andererseits werden hier auch medizinische Vorgespräche und einzelne Untersuchungen durchgeführt.

"Als ich ins Herz-Jesu Krankenhaus kam, war ich zuerst aufgeregt. Dann bin ich in diese wunderschöne Lounge geführt worden und habe mich gleich wie zu Hause gefühlt, meine Nervosität war wie weggeblasen!", berichtet Roswitha Kral, eine zufriedene Patientin. Die Lounge ist seit Anfang Oktober des letzten Jahres in Betrieb und wird von Mitarbeitern und Patienten geschätzt. Ende November sind auch die Präambulanzen für Anästhesie, Orthopädie und Chirurgie in den Loungebereich übersiedelt.

Wohnlichkeit bei guter Atmosphäre.
Aufgebaut nach dem Vorbild von Flughäfen oder Hotels bietet die Patientenlounge eine wohnliche Atmosphäre, in der es leicht fällt, die Angst vor dem Spitalsaufenthalt zu verlieren. "Wir sind überzeugt davon, dass diese beruhigende Aufnahmesituation spannungslösend wirkt und damit letztlich auch zum guten Heilerfolg beiträgt.", meint Mag. (FH) Eva Königsberger, Rezeptionsbereichsleiterin der Abteilung Patientenmanagement. Die Pflegemitarbeiter bereiten die Patienten in wohnlicher Atmosphäre auf den Tagesablauf der jeweiligen Station vor. Dazu stehen für Patienten aller Kassen - der allgemeinen Klasse und Sonderklasse - spezielle Räumlichkeiten zur Verfügung.
In komfortablen Fauteuils warten die Patienten nun auf den Bezug ihres Zimmers oder ihre Heimfahrt, können fernsehen oder Zeitungen lesen und sind dabei rundum gut betreut.
Ebenso steht die Patientenlounge den bereits entlassenen Patienten zur Verfügung: Sie können hier auf ihre Heimfahrt oder noch anstehende Therapieeinheiten warten.

Verbesserte Bedingungen für die Präambulanzen.
Durch die Verlegung der Präambulanzen gibt es im Loungebereich auch Untersuchungsräumlichkeiten, in denen Vorbereitungen und Voruntersuchungen durchgeführt werden. Hier wird zum Beispiel Blutdruck gemessen oder EKGs erstellt. Die Patienten werden - wenn Röntgenbilder benötigt werden - von der Lounge direkt in die Radiologie begleitet. Das medizinische Personal führt Vorgespräche mit seinen Patienten und auch die ärztliche Anamnese wird bereits hier erhoben.

Bildmaterial unter www.vinzenzgruppe.at/presse

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Daniela Eberle
Leitung Marketing & Kommunikation
Herz-Jesu Krankenhaus
1030 Wien, Baumgasse 20A
Tel.: +43 (1) 712 26 84-8604
Mobil: +43 (0) 664 81 90 997
daniela.eberle@kh-herzjesu.at
www.kh-herzjesu.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VGK0001