Große Evakuierungsübung im Cineplexx Innsbruck

Innsbruck (OTS) - Das Cineplexx Innsbruck war gestern Samstag, 17. März Schauplatz für eine groß angelegte Evakuierungsübung. Organisiert von der Berufsfeuerwehr Innsbruck und mit Unterstützung von freiwilligen Feuerwehren, sowie dem Rettungsdienst wurde ein Brand inkl. Personenrettung simuliert.

Großalarm wurde gestern zu Übungszwecken im Cineplexx Innsbruck ausgerufen. Ein Brand in der Cuba-Bar des Multiplex Kinos ist um 9 Uhr früh als Szenario für eine Evakuierungsübung angenommen worden. Insgesamt 80 Kräfte der Berufsfeuerwehr Innsbruck, der freiwilligen Feuerwehren Wilten, Amras und Hötting, sowie des Rettungsdienstes Innsbruck waren im Einsatz. 33 Mitarbeiter des Cineplexx Kinos und Mitglieder der Jungscharen Inzing und Amras standen ebenfalls für die Evakuierungsübung bereit, um eine umfassende Personenrettung im Gebäude simulieren zu können.

"Die Sicherheit unserer Kinobesucher steht bei uns an oberster Stelle," sagt Christian Langhammer, Geschäftsführer der Constantin Film Unternehmensgruppe: "Wir freuen uns daher besonders, dass diese Evakuierungsübung mit der Berufsfeuerwehr Innsbruck möglich war. An den Wochenenden befinden bis zu 2.000 Personen zeitgleich im Kinogebäude. Da ist es überaus wichtig, im Ernstfall richtig reagieren zu können."

Der Stv.-Kommandant der Berufsfeuerwehr Innsbruck, Herr Martin Gegenhuber, war ebenfalls vor Ort: "Die Evakuierungsübung ist heute sehr positiv verlaufen. Wir konnten auch einige Verbesserungspotentiale aufzeigen, wobei für uns immer wichtig ist, bei solchen Objekten die Zusammenarbeit mit den freiwilligen Einheiten sowie der ÖRK zu üben. Die Zusammenarbeit mit allen Beteiligten hat bestens funktioniert."

Über Cineplexx Kinobetriebe

Die Cineplexx Kinobetriebe GmbH wurde 1993 gegründet und ist ein Tochterunternehmen der Constantin Film Holding GmbH. Cineplexx entwickelte sich in einer Zeit, als viele traditionelle Kinos in Österreich verschwanden und Multiplex-Kinos den Markt eroberten. Constantin Film reagierte auf diesen Trend und bildete eine Gruppe mit 27 Kinos und 177 Leinwänden. Ein angeschlossenes Unternehmen betreibt sieben traditionelle Kinos. 2009 startete die Cineplexx INTERNATIONAL GmbH die Expansion ins benachbarte Ausland und eröffnete in Bozen/Südtirol das erste Kino außerhalb Österreichs.

Ebenso übernahm man in Zagreb ein 5 Saal Kino in der Innenstadt und legte damit den Grundstein für die Expansion in Kroatien. 2011 folgten zwei weitere Cineplexx Kinos in Kroatien in den Städten Osijek und Split, sowie der erste Standort in Serbien und Montenegro. Weitere Projekte sind derzeit in Serbien, Kroatien und Slowenien in Planung. Die Constantin Film Holding GmbH erzielte 2010 gemeinsam mit ihren Tochtergesellschaften über 100 Millionen Euro Umsatz und beschäftigt rund 900 Mitarbeiter.

Fotomaterial und

Rückfragen & Kontakt:

Cinepromotion & Filmmarketing GmbH
Mag (FH) Andrea Löschenbrand
Tel.: 0664/8297666
E-Mail: andrea.loeschenbrand@cinepromotion.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CFH0001