Panama ist in Krems: Das Karikaturmuseum Krems begibt sich auf die Suche nach dem kleinen Glück

Krems (OTS) - Mit großem medialen Interesse, aber auch der Öffentlichkeit wurde heute im Karikaturmuseum Krems die neue Ausstellung "Janosch. Tiger, Ente, Bär & mehr" von Landesrätin Barbara Schwarz in Vertretung von Landeshauptmann Erwin Pröll eröffnet. Noch bis 15. November zeigt das Karikaturmuseum Krems über 200 Exponate des erfolgreichen deutschen Illustrators und Schriftsteller Janosch (Horst Eckert), der speziell zur Eröffnung der großen Schau nach Krems angereist und sich von der umfassenden Präsentation seiner Werke ganz besonders begeistert zeigte.

Kuratoren der Ausstellung sind der Direktor des Hauses, Gottfried Gusenbauer, gemeinsam mit seiner Vorgängerin im Amt, Jutta M. Pichler. Unter den anwesenden Gästen - darunter zahlreiche Kinder, die sich auf der sogenannten "Tigerinsel" bei Spiel & Spaß vergnügten - waren die Landesrätin und Bürgermeisterin der Stadt Krems, Ingeborg Rinke, der Leiter der Abteilung Kunst und Kultur des Landes Niederösterreich, Hermann Dikowitsch, die Geschäftsführerin der Kunstmeile Krems, Cornelia Lamprechter, der Direktor der Kunsthalle Krems, Hans-Peter Wipplinger, Sebastian Langer von der Popular Art GmbH, Leihgeber vieler Objekte, der Disney-Zeichner Flemming Anderson sowie der Schauspieler und Kabarettist Gregor Seberg, der mit einem Auszug aus dem Text "Von dem Glück als Herr Janosch überlebt zu haben" einen Vorgeschmack auf seine abendliche Lesung gab.

Im Anschluss an die Eröffnung verköstigten Grasl & Salomon die kleinen und großen Tigerenten-Freunde mit Snacks und gratis Hot-Dogs für Kinder unter 1,20m.

Die Ausstellung bereitet ein Wiedersehen mit den bekanntesten Werken von Janosch, mit seinen Figuren - Tigerente, Bär und vielen anderen - aber auch mit seinen Grafiken und Karikaturen, die sich kritisch mit religiösen Themen, der eigenen Kindheit, der Beziehung von Mann & Frau, sowie der Frage nach dem Sinn des Lebens auseinandersetzen.

Noch bis zum 15. November 2012 bietet das Karikaturmuseum Krems begleitend zur Schau ein reichhaltiges Vermittlungsprogramm für die ganze Familie an und zeigt in Kooperation mit dem Kino im Kesselhaus auch die klassischen Kinofilme von Janosch. Nähere Informationen dazu unter wwww.karikaturmuseum.at

Rückfragen & Kontakt:

Irina Kubadinow
Karikaturmuseum Krems
Leitung Kommunikation
Tel. 0664 604 99 175

Kunstmeile Krems Betriebs GmbH
Franz-Zeller-Platz 3
3500 Krems an der Donau

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KUK0001