"profil": Peter Hochegger zu Zahlungen an ÖAAB und SV Sierning

"Das nützte den Zielen der Telekom" - "Molterer war Telekom gegenüber kritisch eingestellt"

Wien (OTS) - In der Montag erscheinenden Ausgabe des Nachrichtenmagazins "profil" nimmt Lobbyist Peter Hochegger zu den über ihn abgewickelten Zuwendungen der Telekom an den ÖAAB und den Fußballklub SV Sierning aus Wilhelm Molterers Heimatgemeinde Stellung. Die Zahlungen hätten ausschließlich dem Ziel gedient, der Telekom Wohlwollen auf politischer Ebene zu erkaufen: "Das war das Ziel. Aus den von mir abgerechneten Telekom-Honoraren wurden entsprechende Zahlungen geleistet." Wie "profil" berichtete, waren dem ÖAAB 2007 über Hocheggers Valora AG 15.000 Euro an "Marketingzuschuss" sowie 10.000 Euro "Druckkostenbeitrag" für die Mitgliederzeitschrift "Freiheit" zugeflossen. Der SV Sierning wiederum hatte zwischen 2006 und 2008 unter dem Titel "Telekom Sponsor" in Summe 65.000 Euro von Hochegger erhalten. Der Lobbyist dazu: "Molterer war der Telekom gegenüber sehr kritisch eingestellt, daher die Idee mit dem Fußballklub SV Sierning. Das nützte den Zielen der Telekom."

Rückfragen & Kontakt:

"profil"-Redaktion, Tel.: (01) 534 70 DW 3501 und 3502

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO0001