Grundsteinlegung der modernsten digitalen Fertigungsstätte von Siemens in der Hightech-Zone von Chengdu

Chengdu, China (ots/PRNewswire) - Siemens beginnt heute mit dem Bau der Siemens Electronics Works Chengdu (SEWC) in der Hightech-Zone von Chengdu. Es handelt sich um die grösste moderne digitale Fertigungsstätte von Siemens in China. Der Abschluss der ersten Phase und die Aufnahme der Produktion sind für den Beginn des Jahres 2013 geplant. 40.000 Quadratmeter im West Park der Hightech-Zone von Chengdu werden belegt. Die neue Fabrik wird in Chengdu und der Provinz Sichuan mehr als 1000 neue Arbeitsplätze schaffen. Ge Hong Lin, Bürgermeister von Chengdu, und Dr. Marc Wucherer, Präsident von Industry China, haben zusammen den Grundstein der Fabrik gelegt. Marc Wucherer sagte: "Chengdu ist für die Präsenz von Siemens im Westen Chinas sehr wichtig. Siemens wird sich an der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung Chengdus weiterhin beteiligen und diese unterstützen. Die SEWC stellt Wertschöpfung für die örtliche Wirtschaft dar und zudem für die Entwicklung der Industrie in Sichuan."

(Foto: http://photos.prnewswire.com/prnh/20120316/CN71562)

Bürgermeister Ge Hong Lin würdigte das Engagement von Siemens bei "Support Go West", das für beide Seiten eine Win-win-Situation darstelle. Ge Hong Lin sagte: "Siemens' Investition wird für die Entwicklung von Chengdu und der Provinz Sichuan im Bereich der Elektronik ein wichtiger Baustein sein. Chengdu seinerseits stellt für die Entwicklung von Siemens günstige Rahmenbedingungen und höchst effiziente Dienstleistungen bereit."

Am 17. Oktober 2011 gaben Siemens und Chengdu zusammen die Absicht bekannt, die grösste digitale Fertigungsstätte von Siemens in China zu bauen. Die Fabrik wird die Nachfrage globaler Märkte befriedigen. Eckard Eberle, CEO des Bereichs Industrial Automation Systems der Sparte Industry Automation bei der Siemens AG, würdigte die Stadt Chengdu und benannte das SEWC-Projekt als ein "Projekt mit Priorität". Eckard Eberle sagte: "Chengdu wird ein Zwilling der Betriebsstätte EWA (Electronics Works Amberg) in Deutschland sein und als solcher Automatikprodukte der Weltklasse herstellen, die unseren Kunden weltweit zuverlässigen und nachhaltigen Wert bieten."

Seit Siemens 1996 in Chengdu eine Fertigung für Glasfasern eröffnete, hat Siemens seine Investitionen in Technologie in dieser Region stets signifikant ausgebaut. Im Januar 2003 hat Siemens für das Rotationsofenprojekt 60T des Stahlwerks in Chengdu Simatic-Systeme geliefert. Seit Beginn des 12. Fünfjahresplans hat Siemens seine modernen Produkte, Lösungen und Systeme besser für die Verbesserung der Effizienz und Produktivität der Region eingesetzt. Siemens hat für eine Reihe von Projekten Automatisierungssysteme geliefert, darunter für die Metrolinie 2 in Chengdu und die neue Fabrik von FAW-VW in Chengdu. Im Juli 2011 nahm die erste Phase der Fabrik von FAW-VW in Chengdu die Produktion auf. Siemens hat den wichtigsten Automobilstandort des Kunden in Westchina mit modernsten Simatic-Produkten ausgestattet.

Rückfragen & Kontakt:

Wang Le von Siemens unter Tel: +86-10-6476 4669, Fax: +86-10-6476
4921 oder E-Mail: wangle@siemens.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0001