Falstaff Restaurantguide im Wiener Rathaus präsentiert

Wien (OTS) - Das Wiener Steirereck steht zum wiederholten Male an der Spitze der österreichischen Gastronomie, zumindest wenn es nach dem "Publikumsvoting" des Falstaff geht. Heute, Mittwoch, wurde der Falstaff Restaurantguide 2012 im Wiener Rathaus präsentiert. Wieder haben 17.000 Hobby-Gourmets rund 1.400 Betriebe getestet. Dabei ließen sich auch einige Trends ablesen: In der Krise steigt die Qualität, das Szenebeisl schlägt die Sterneküche und nach jahrelanger Stagnation gibt es in Wien wieder eine Menge neuer Beisl und Szenelokale, wie Wolfgang Rosam, Herausgeber des Falstaff, berichtete.

In diesem Jahr muss sich das Restaurant im Stadtpark den Titel des Österreichsiegers jedoch mit drei weiteren Betrieben teilen: Silvio Nickol, den die Liebe von Kärnten nach Wien verschlug und nun im Wiener Palais Coburg für Spitzen-Küche sorgt, erreichte ebenso 99 Punkte wie das Salzburger Restaurant im Hangar 7 "Ikarus" mit dem international renommierten Eckard Witzigmann und das Landhaus Bacher aus Niederösterreich mit Thomas Dorfer nach erfolgreichem Generationenwechsel. Überreicht wurden diese Awards von Bürgermeister Michael Häupl, der sich über die Qualität der österreichischen Küche freute, "was sich auch im Niveau der klassischen Beisln niederschlägt".

Als besonderer Fan outete sich Häupl von zwei heute ausgezeichneten Damen: Birgit Reitbauer vom Steirereck, die zur "Gastronomin des Jahres" gekürt wurde und Lisl Wagner Bacher vom Landhaus Bacher, die einen Award für ihr Lebenswerk erhielt. Überreicht wurden diese beiden Auszeichnungen von Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek.(Schluss) tai

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Ina Taxacher
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81084
E-Mail: ina.taxacher@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0014