SP-Wagner: Neinsager FPÖ und ÖVP stellen sich gegen Ausbau der Pflege

SP stellt Ausbau der Pflege in Wien sicher

Wien (OTS/SPW-K) - "Die Freiheitlichen stellen sich gegen die Bedürfnisse und Interessen der älteren Bevölkerung in Wien. Anders sind die Unterstellungen und das inhaltsleere Skandalgeschrei des Duos Gudenus/Lasar nicht zu interpretieren", erklärte SPÖ-Gemeinderat KR Kurt Wagner, Vorsitzender des Gesundheits- und Sozialausschusses, heute anlässlich der Aussagen der Freiheitlichen. "Und offensichtlich matchen sich FP und VP in ihrer Oppositionsrolle und schießen dabei, weit über das Ziel", so Wagner.

Angesichts des beispiellosen Ausbauprogramms der Pflegewohnhäuser in Wien von Steuergeldverschwendung zu sprechen, zeige die fehlende Sachkenntnis der Freiheitlichen. "Gerade durch diesen Ausbau wird die Zahl der in Zukunft notwendigen Pflegeplätze erreicht und das in höchster Qualität. Gerade ein Blick auf das Pflegewohnhaus Leopoldstadt, errichtet von der GESIBA, genügt, um die hohe Qualität des Hauses zu erkennen," betonte Wagner.

Die Prüfung des Kontrollamts wird ergeben, dass die Vergabe für das Pflegewohnhaus Rudolfsheim-Fünfhaus ordnungsgemäß und rechtmäßig durchgeführt worden ist. "Dank der Wiener SPÖ wird das Projekt reibungslos voran gehen. Rudolfsheim-Fünfhaus bekommt bis 2015/16 ein neues Pflegewohnhaus. Das ist positiv für den Bezirk und alle pflegebedürftigen Wienerinnen und Wiener", schließt Wagner. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Mag. Anita Schartmüller
Tel.: (01) 4000-81 922
anita.schartmueller@spw.at
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001