Häupl und Jank eröffneten Wiener Schanigarten-Saison

Auftakt zum Kaffee-Genuss im Freien

Wien (OTS) - Bürgermeister Michael Häupl und Wirtschaftskammerpräsidentin Brigitte Jank eröffneten heute Mittwoch, rechtzeitig zu den angekündigten Frühlingstemperaturen, die Schanigarten-Saison. Der Saisonauftakt für die rund 1.800 Schanigärten in Wien wurde in der Kurkonditorei Oberlaa am Neuen Markt zelebriert. Ab sofort können WienerInnen und Touristen ihren Kaffee wieder im Freien genießen. Die Saison erstreckt sich unverändert bis Mitte November.

"Die Schanigärten sind sichtbarer Beweis für die Wiener Lebensfreude und Lebensqualität die unsere Stadt bietet", so Häupl. Dies sei möglich, indem man die Wünsche der Gastwirte, Kaffeehausbetreiber und ihrer Gäste genauso berücksichtige wie die Anliegen der Anrainer, erklärte Wiens Bürgermeister anlässlich dieses "erfreulichen Termins, der auch bedeutet, dass der Frühling jetzt wirklich kommt". Auch Jank zeigt sich vom "einzigartigen Flair der Cafes und ihrer Schanigärten" überzeugt. Die Wiener Kaffeehauskultur ist seit 2011 immaterielles Kulturerbe der UNESCO und würde Wien "einzigartig positionieren", schwärmte Jank.

Zunahme an Schanigärten erwartet

In Wien wurden 2011 rund 1.800 Schanigärten und 600 Gastgärten gezählt. Im Gegensatz zum Gastgarten befindet sich der Schanigarten auf öffentlichem Grund und unterliegt damit einer besonderen Genehmigungspflicht und einer Nutzungsgebühr. Je nach Standort ist diese Gebühr unterschiedlich. Eingerichtet werden können Schanigärten von 1. März bis 15. November. Zuständig für die Genehmigungen ist das jeweilige Magistratische Bezirksamt. Die Anzahl der Schanigärten dürfte steigen. Als Grund dafür nennt die Fachgruppe der Wiener Kaffeehäuser, dass Gäste auch bei nicht ganz optimalem Wetter ihren Kaffee im Freien genießen wollen.

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Nina Böhm
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81378
E-Mail: nina.boehm@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009