Dolly Buster und Alexander Horwath in "Willkommen Österreich"

Außerdem: "Science Busters", "Schlawiner" und "My Name Is Earl"

Wien (OTS) - Stermann und Grissemann sorgen mit einem kleinen Ständchen für eine "beschwingte" Sendung, in der sie Erotikunternehmerin und Künstlerin Dolly Buster den Titel "Tänzerin der Herzen" verleihen. Gemeinsam mit Alexander Horwath, Direktor des Österreichischen Filmmuseums, geht sie am Donnerstag, dem 15. März 2012, um 21.55 Uhr in "Willkommen Österreich mit Stermann & Grissemann" der Frage nach dem Anfang der Pornografie nach. Im Anschluss, um 22.50 Uhr, beweisen die "Science Busters", dass Physik auch unterhaltsam sein kann. Für beste Unterhaltung in der "Donnerstag Nacht" von ORF eins sorgen um 23.15 Uhr auch "Die Schlawiner" und um 23.50 Uhr eine neue Folge von "My Name Is Earl".

Die "Donnerstag Nacht" vom 15. März im Überblick

"Willkommen Österreich mit Stermann & Grissemann" um 21.55 Uhr

"Wir schreiben die Witze nicht, wir lesen sie nur ab", erklären die Moderatoren von "Willkommen Österreich" immer wieder. In dieser Ausgabe beweist Stermann, dass selbst das nicht immer klappt. "Die Materie selbst kann ich nicht, aber alles rundherum ist grandios", sagt Dolly Buster über "Dancing Stars" und nutzt die Gelegenheit, um sich bei Niki Lauda zu bedanken, der ihr vor Beginn der Show enorme Medienaufmerksamkeit beschert hat. "Wie ist in Zeiten des Internets mit Pornografie noch Geld zu machen?", will Grissemann wissen und zeigt sich über die Antwort erstaunt.

"Ich will nicht den Eindruck erwecken, als würde ich jeden Morgen mit Scorsese telefonieren. Aber uns verbindet der Enthusiasmus fürs Kino", erzählt Alexander Horwath, Direktor des Österreichischen Filmmuseums. Ihm ist es gelungen, die US-amerikanische Regielegende als Ehrenpräsident für sein Haus zu gewinnen. Warum er ohne mit der Wimper zu zucken ein Jobangebot des New Yorker "MoMA" (Museum of Modern Art) abgelehnt hat und warum Popcorn und Kino keinesfalls zusammengehören, erklärt Alexander Horwath im Gespräch mit Stermann und Grissemann.

Die aufkeimenden Frühlingsgefühle der Kremser Jugend waren Außenreporter Hermes einen Beitrag wert. Außerdem steht ein Besuch in der Küche von Andi und Alex auf dem Programm.

"Science Busters - Wer nichts weiß, muss alles glauben" um 22.50 Uhr

Physik ist das meistgehasste aller Schulfächer. Es ist ungefähr so beliebt wie eine ansteckende Krankheit. Man weiß, so was gibt es, es ist sicher unangenehm und man möchte auf jeden Fall nichts damit zu tun haben. Seit es die "Science Busters" gibt, ist alles anders. Sie schildern, wie überlichtschnelle Neutrinos funktionieren, die von der Zukunft in die Vergangenheit reisen sollen, liefern aufsehenerregende Experimente und pointierte Quantenmechanik für alle!

"Schlawiner: Das Hümel" um 23.15 Uhr

Im Kino fordert Maia (Angelika Niedetzky) von ihrer Sitznachbarin lautstark Stillschweigen. Als der Film zu Ende ist, animiert Jesus (Michael Smulik) Maia, den Abend in einer Salsa-Bar ausklingen zu lassen. Am nächsten Morgen kann Manu (Michael Ostrowski) aus Maias komatösem Zustand nur erahnen, dass etwas geschehen sein muss. Sie selbst hat keine Erinnerung. Währenddessen kann sich Basti (Alexander Jagsch) Gundi (Suse Lichtenberger) gegenüber keinen Reim machen, was die Telefonrechnung und eine Sexhotline gemeinsam haben. Walter (Gerald Votava) ist von dem, was in der Bar geschehen ist, immer noch geschockt und konfrontiert Maia damit. Manu glaubt zunächst Maia und beginnt dann doch zu zweifeln. Für Andreas (Christian Dolezal) scheint sich der körperliche Einsatz gelohnt zu haben - Dr. Geigers (Werner Wultsch) Akzeptanz ist in Griffweite. Walter gelingt es, Renata (Sabrina White) als Kronzeugin zu gewinnen. Kommt jetzt die Wahrheit ans Tageslicht?

"My Name Is Earl: Gangsterbraut Billie" um 23.50 Uhr

Earl lernt Franks Freundin Billie kennen, eine richtig scharfe Gangsterbraut, die bereit ist, auf ihren Liebsten noch ein paar Jahre zu warten. Unglücklicherweise rutscht Earl ein Geheimnis heraus, dass Billie zum Anlass nimmt, sich von Frank zu trennen. Earl macht sich große Vorwürfe und versucht, alles wieder ins Lot zu bringen, doch das ist nicht so einfach. Wie soll er Billie überreden, nochmal ins Gefängnis zu kommen. Mit Jason Lee (Earl Hickey), Ethan Suplee (Randy Hickey), Jaime Pressly (Joy), Nadine Velazquez (Catalina), Eddie Steeples (Darnell), Alyssa Milano (Billie) u. a. Regie: Eyal Gordin.

"Willkommen Österreich mit Stermann & Grissemann" und "Schlawiner" sind nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0004