VKI: Weltverbrauchertag - Mehr Transparenz bei Finanzdienstleistungen

Kosten, Ertrag und Risiko sollten als Entscheidungsgrundlage für Konsumenten klar ersichtlich sein

Wien (OTS/VKI) - Der Weltverbrauchertag, der sich morgen, am 15. März 2012, zum mittlerweile 50. Mal jährt, steht dieses Jahr ganz im Zeichen echter Wahlfreiheit und Transparenz bei Finanzdienstleistungen.

"Die langfristig ,richtige' Wahl zwischen unterschiedlichen Anlage- oder Versicherungsprodukten lässt sich nur dann treffen, wenn relevante Informationen wie Kosten oder Ausschlüsse ausreichend kommuniziert werden bzw. klar ersichtlich ist, was Konsumenten für das jeweilige Produkt tatsächlich bekommen. Häufig ist es aber so -und das zeigen auch unterschiedlichste Erhebungen des Vereins für Konsumenteninformation immer wieder - dass Anlage- oder Versicherungsprodukte nicht nur äußerst komplex sind, sondern auch hohe Kosten ins Gewicht fallen können, die für Konsumenten auf den ersten Blick nicht unbedingt ersichtlich waren", kritisiert Ing. Franz Floss, Geschäftsführer des Vereins fürs Konsumentenformation (VKI). "Mit unserer Informations- und Beratungstätigkeit können wir Konsumenten Hilfestellung geben und Impulse in der Branche setzen. Davon abgesehen gibt es aber nach wie vor großen Aufklärungsbedarf gegenüber Konsumenten."

SERVICE: Anlässlich des Weltverbrauchertages am Donnerstag, den 15.3., bietet der VKI auf www.konsument.at kostenlosen Zugang zu ausgewählten Finanztests und -reports sowie Leseproben zu den KONSUMENT-Büchern "Private Pensionsvorsorge", "Achtung Finanzfalle!" und "Polizzen-Check".

Rückfragen & Kontakt:

Verein für Konsumenteninformation/Testmagazin "Konsument"
Mag. Andrea Morawetz, Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 01/588 77 - 256
amorawetz@vki.at
www.konsument.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKI0001