Bläserklasse in Wien-Stammersdorf: mit Posaunenpower und Trompetenfanfaren

Musik- und Singschule verstärkt Kooperation mit Pflichtschulen

Wien (OTS) -

In insgesamt rund 40 Wiener Pflichtschulen steht durch eine Kooperation mit der Musik- und Singschule Wien viel Musik und Musizieren auf der Tagesordnung. Neben Singklassen, die in zahlreichen Volksschulen in allen Wiener Bezirken vertreten sind, gibt es einige gemeinsame Schul-Projekte mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten wie Kindermusiktheater, Weltmusik, Drumline, Elementares Musizieren oder Bläserklassen. Eine dieser Bläserklassen hat sich aus einer Zusammenarbeit der Musik- und Singschule Wien mit dem College Dr.-Skala-Straße in Wien-Stammersdorf als fixe Größe etabliert. "Unser Ziel ist, die musikalische Ausbildung verstärkt mit einer ganztägigen Betreuung der Kinder zu verbinden. Dies ist nur eines von vielen erfolgreichen Kooperationsprojekten. Im Vordergrund der Weiterentwicklung der Musikausbildung steht, dass möglichst viele Kinder mit Begeisterung musizieren lernen, aber auch der Orchesternachwuchs Wiens gesichert werden kann", so Bildungsstadtrat Christian Oxonitsch. Musikalische und persönliche Erfolgserlebnisse Die Bläserklasse ist ein auf zwei Jahre angelegter Klassenmusizierkurs. In dieser Unterrichtsform kann jede Schülerin und jeder Schüler ein Orchesterblasinstrument erlernen. Die Kombination von Instrumental- und Orchesterklassenunterricht bietet den Teilnehmerinnen und Teilnehmern musikalische und persönliche Erfolgserlebnisse. Familie der Holz- und Blechblasinstrumente 27 SchülerInnen aus den zweiten Klassen des Colleges Dr.-Skala-Straße musizieren mit Freude, Begeisterung und Ehrgeiz in der Bläserklasse. Alle zusammen machen ein unüberhörbares Blasorchester mit Sound und Rhythmus aus. Die Zutaten sind Holzblasinstrumente, vertreten durch Querflöten, Klarinetten, Saxophone und Fagotte. Trompeten, Hörner, Tenorhörner, Posaunen und Tuben repräsentieren die Familie der Blechblasinstrumente. Und selbstverständlich darf das Schlagwerk mit kleinen und großen Trommeln, Becken und Percussionsinstrumenten nicht fehlen. Ausgefeiltes Unterrichtskonzept Der Orchesterunterricht wird von erfahrenen Lehrkräften der Musikschule Floridsdorf geleitet und ist in die reguläre Stundentafel integriert. Ergänzend finden Registerproben in Kleingruppen statt, die von den Bläserfachkräften der Musikschule durchgeführt werden. LehrerInnen des Colleges betreuen das regelmäßige Üben im Gruppenunterricht. Soziale Kompetenzen und Teamfähigkeit Durch das Mitspielen in der Bläserklasse lernen die Schülerinnen und Schüler aktives Musizieren als lustvolles und kreatives Ausdrucksmittel kennen. Rücksichtnahme, Teamfähigkeit und gegenseitige Unterstützung werden als wichtiger Faktor des gesellschaftlichen Zusammenlebens vermittelt. Die Bläserklasse fördert den Nachwuchs für die Musikvereine des Bezirks. Bis Juni finden in den Musik- und Singschulen die Tage der offenen Tür statt. Sie bieten Interessierten einen Einblick in die unterschiedlichen Ausbildungsangebote. Termine und Informationen zum Angebot der Musik- und Singschulen unter www.musikundsingschule.wien.at. Weitere Informationen erhalten Sie bei der Musik- und Singschule Wien unter Tel.: (01) 4000 84410 oder www.musikundsingschule.wien.at.

pressebild:http//www.wien.gv.at/pressebilder

Rückfragen & Kontakt:

Elisabeth Pilwachs
Magistratsabteilung 13 - Musik- und Singschule Wien
Skodagasse 20, 1080 Wien
Tel.: 01 4000-84415
E-Mail: elisabeth.pilwachs@wien.gv.at
www.musikundsingschule.wien.at

Edith Rudy
Mediensprecherin StR. Christian Oxonitsch
Telefon: 01 4000-81440
E-Mail: edith.rudy@wien.gv.at
www.oxonitsch.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002