Hat SOS Mitmensch nichts Besseres zu tun, als über diskriminierende Speisenamen aufzuklären?

Fragen und Antworten zur vieldiskutierten Aufklärungskampagne der Menschenrechtsorganisation

Wien (OTS) - Als Reaktion auf die zahlreichen medialen Berichte
und die Flut an emotionalen Rückmeldungen veröffentlicht SOS Mitmensch einen Fragen- und Antworten-Katalog zur Kampagne gegen diskriminierende Speisebezeichnungen.

Selten zuvor hat eine SOS Mitmensch-Kampagne eine derartige Welle an Reaktionen ausgelöst. Die Aufklärung über diskriminierende Speisebezeichnungen hat zu Rückmeldungen geführt, die vielfach skeptisch, teils aggressiv ablehnend und manchmal hasserfüllt waren. SOS Mitmensch hat nun alle Fragen zum Thema aufgegriffen und mit Unterstützung der migrantischen Medien-Selbstorganisation M-MEDIA ein Antwortpapier ausgearbeitet, das jetzt der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Siehe: http://www.sosmitmensch.at/stories/6525/

"Gerade weil die Liste an sozialen und menschenrechtlichen Problemen in Österreich lang ist, sind diskriminierende Bezeichnungen ein wichtiges Thema. Denn wie Menschen bezeichnet werden, hat sehr viel mit Respekt zutun. Und Respekt gegenüber Mitmenschen ist eine wichtige Grundlage für die Lösung vieler sozialer und menschenrechtlicher Probleme. Schwarze Menschen, ebenso wie Roma und Sinti, kämpfen seit vielen Jahrzehnten um Respekt und Anerkennung und müssen das nach wie vor tun. Ein kleiner, aber wichtiger Schritt ist, dass man sich von herabwürdigenden Bezeichnungen verabschiedet, auch wenn dieser Abschied offenbar schwer fällt.", betont Alexander Pollak, Sprecher von SOS Mitmensch, und er fügt hinzu: "Begriffe sind ersetzbar, die Menschenwürde ist es nicht"

SOS Mitmensch wird seine Aufklärungsarbeit fortsetzen, um das Wissen und Bewusstsein von Gastronomiebetrieben, Speise- und Getränkeherstellern sowie KonsumentInnen betreffend diskriminierender Bezeichnungen und herabwürdigender Menschendarstellungen zu stärken.

Rückfragen & Kontakt:

Alexander Pollak
0664 512 09 25
apo@sosmitmensch.at
www.sosmitmensch.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SMM0001