Aviso: Festakt anlässlich des 30. Todestages von Sozialminister Karl Maisel

Präsentation des Buches "Der Sozialpolitiker Karl Maisel" von Guenther Steiner

Wien (OTS/BMASK) - Am 13. März 1982, vor nunmehr 30 Jahren, starb der erste Sozialminister der Zweiten Republik und ehemalige Präsident der Arbeiterkammer Karl Maisel. Unter Sozialminister Karl Maisel (1945-1956) fiel der Beschluss zum Allgemeinen Sozialversicherungsgesetz (ASVG), dem Stammgesetz der österreichischen Sozialversicherung. Aber auch als Vizepräsident des ÖGB (1948-1959), Obmann der Gewerkschaft der Metall- und Bergarbeiter (1945-1962), Präsident des Arbeiterkammertages und der Wiener Arbeiterkammer (1956-1964) sowie als Abgeordneter zum Nationalrat (1945-1959) stand Maisel an den Schlüsselstellen der wichtigen Institutionen der österreichischen Sozialpolitik. An seiner Person lässt sich die Entwicklung der Sozialpolitik in den ersten zwanzig Jahren der Zweiten Republik nachvollziehen, die er wesentlich mitgeprägt hat. Ohne die Grundsätze zu vergessen, die ihn zur Politik geführt hatten, verstand der "Tatmensch" Karl Maisel Politik als die Kunst des Möglichen ****

Anlässlich des 30. Todestages von Karl Maisel laden das Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz, der Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger und die Bundesarbeitskammer am 16. März 2012 zu einem Festakt in den Marmorsaal des Regierungsgebäudes ein.

Im Rahmen der Veranstaltung sprechen Sozialminister Rudolf Hundstorfer, Arbeiterkammerpräsident Herbert Tumpel und der Generaldirektor des Hauptverbandes der österreichischen Sozialversicherungsträger Josef Kandlhofer über Leben und Werk von Karl Maisel.

Univ. Prof. Dr. Anton Pelinka, Professor für Politikwissenschaft und Nationalismusstudien an der Central European University in Budapest stellt in einem Vortrag das neue Buch von Guenther Steiner "Der Sozialpolitiker Karl Maisel" vor.

Die Details zur Veranstaltung sind der beiliegenden Einladung zu entnehmen.

Festakt anlässlich des 30. Todestages von Sozialminister Karl Maisel

Datum: 16.3.2012, um 10:00 Uhr

Ort:
Bundesministerium für Arbeit,Soziales und Konsumentenschutz
(BMASK) Marmorsaal, 1. Stock
Stubenring 1, 1010 Wien

Url: www.bmask.gv.at

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz (BMASK)
Abteilung Kommunikation und Service (AKS)
Dr.in Gisela Kirchler-Lidy
Tel.: (01) 71100-2199
www.bmask.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSO0001