FP-Frank: Photovoltaik - SP-Wohnbauressort ein Torso

Jeden Tag neue Volten

Wien (OTS) - "Einmal hü, dann wieder hott" lautet offenbar die "Linie" im Ressort von SPÖ-Umweltstadtrat Ludwig. Im Ausschuss noch gegen die "teure" Forcierung von Photovoltaikanlagen, eröffnet er quasi einen Wimpernschlag später die "größte Photovoltaik-Anlage auf einem Wiener Gemeindebau". Diesem bewegenden Moment wohnte auch SPÖ-Finanzstadträtin Brauner bei, die mit Ludwig um die Nachfolge des Bürgermeisters rittert. Vielleicht könnten die gewiegten Eröffner mehr auf eine kontinuierliche Linie in der Wiener Wohnbau- und Energiepolitik achten, statt vor Solarpanelen zu posieren. (Schluss)otni

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0004