ERINNERUNG: Bures und KfV präsentieren die Ergebnisse des ersten Alkolock-Pilot-Projekts in Österreich - Film- und Fotomöglichkeit

Wien (OTS/BMVIT) - Wir erlauben uns, die VertreterInnen der
Medien zu folgendem Termin einzuladen: Verkehrsministerin Doris Bures und Othmar Thann, Direktor des Kuratoriums für Verkehrssicherheit, präsentieren in einem Pressegespräch die Ergebnisse des Alkohol-Interlock-Pilotprojekts im gewerblichen Güterverkehr. ****

Zeit: Montag, 12. März 2012, 10 Uhr
Ort: 1010 Wien, Stubenring 1, BMVIT, Pressezentrum, 5. Stock

Hintergrund: Die alkoholsensitive Wegfahrsperre, auch Alkolock genannt, ist ein elektronisches Gerät, das die Zündung eines Fahrzeugs außer Kraft setzt, wenn der Fahrer unter Alkoholeinfluss steht. Verkehrsministerin Doris Bures startete gemeinsam mit dem Fachverband Güterbeförderung in der WKÖ das erste Pilotprojekt von Alkolocks in LKW. Das Projekt wurde vom KfV wissenschaftlich begleitet und ausgewertet. Die Ergebnisse liegen nun vor. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
Mag.a Marianne Lackner, Pressesprecherin
Tel.: +43 (0) 1 711 6265-8121
marianne.lackner@bmvit.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVM0001